Weihnachtsbaum mit brennender Wunderkerze

In der Vor­weih­nachts­wo­che klang das Arbeits­jahr so lang­sam aus. Am Diens­tag hat­te ich den letz­ten exter­nen Ter­min, Mitt­woch konn­te ich im Home­of­fice blei­ben. Don­ners­tag saßen Sascha und ich den gan­zen Tag mit Ralph zusam­men, der uns in Sachen SEO auf den neu­es­ten Stand brach­te. Am Frei­tag mach­te ich um 14 Uhr Fei­er­abend und been­de­te damit das Arbeits­jahr.

Ab Sams­tag waren wir dann auf Ach­se, die fei­er­täg­li­chen Fami­li­en­be­su­che im Süden der Repu­blik stan­den an. Wie gewohnt sind das kei­ne Erho­lungs­ur­lau­be, auch wenn es natür­lich schön ist, die (ange­hei­ra­te­te) Fami­lie wie­der­zu­se­hen. Die vie­len klei­nen Kin­der, die in den letz­ten zwei Jah­ren hin­zu­ge­kom­men sind, mach­ten die Fei­er­ta­ge aller­dings auch zur Belas­tungs­pro­be für das Gehör.

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here