* Krü­mel­mons­ter schenkt Bahl­sen Millionen
Ein Scherz­keks (sor­ry) erpresst für Keks­pa­ckun­gen für ein Kin­der­heim. Das Ergeb­nis wird von „Markt und Mit­tel­stand“ knall­hart BWL-isiert: Medi­a­wert 1,7 Mil­lio­nen bei Kos­ten von etwa 40.000 Euro, steu­er­lich als Spen­de absetz­bar. Ob das so geplant war?

* Die beis­sen nicht!
Map sagt, dass der Umgang mit Trol­len der­zeit sub­op­ti­mal sei, ins­be­son­de­re sol­le man nicht ein­fach auf das Füt­tern der Trol­le ver­zich­ten, son­dern sie aktiv bekämp­fen. Lei­der hat er ver­ges­sen, kon­kre­te Vor­schlä­ge zu machen, wie man das anstel­len könn­te, die über die leicht wider­sprüch­li­chen Auf­for­de­run­gen „Hört auf zu igno­rie­ren!“ und „Gebt ihnen kei­nen Raum mehr!“ hin­aus gehen.

* ne neue armbanduhr?
Hal­lo App-Entwickler! Felix hat euch da frei Haus ein paar ganz tol­le Ideen gelie­fert. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst!

Vorheriger ArtikelEdwin #25
Nächster ArtikelNeulich in der Bahn