Adresseingabe

Wisst ihr, was wir schon lange nicht mehr gespielt haben? Das A-bis-Z-Spiel. Dabei macht es doch so viel Spaß!

Die Aufgabe: Tippe in die Adresszeile deines Browsers einen Buchstaben ein und schreibe die erste Website auf, die er dir vorschlägt! Der Witz an dem Spiel ist, dass sich diese Vorschläge am Browserverlauf orientieren und man deshalb ein ziemlich persönliches Profil erstellen kann. Wichtig ist nur, nicht zu schummeln, sonst macht das ja keinen Spaß.

Ich mache es mal vor:

  • A: amazon.de – Ja, ich gestehe. Ich kaufe ziemlich viel bei Amazon.
  • B: bonn.ironblogger.de – Nicht wirklich überraschend. Obwohl ich gerade fast eher Bundesstadt.com erwartet hätte, aber nun gut.
  • C: campus-web.de – Da habe ich mich wegen dem Ironblogger und Bundesstadt.com-Autor Ansgar Skoda in letzter Zeit öfter rumgetrieben. Empfehlenswerte Seite.
  • D: dict.leo.org – Tja, das passiert, wenn man Englisch schreiben muss.
  • E: easybus.co.uk – Oha, ein Relikt des London-Urlaubs. Mit Easybus sind wir zum Flughafen Stansted gefahren und ich kann nur empfehlen, zum von Easybus vorgeschlagenen Puffer von 60 Minuten noch einmal so viel draufzuschlagen, denn die angegebenen Ankunftszeiten sind eher als grobe Richtlinien zu verstehen.
  • F: fraumeike.de – Huch. Sowas.
  • G: giphy.com – Dazu sage ich jetzt mal lieber nichts.
  • H: huffpost.de – Aber, aber, da waren alle! ALLE!
  • I: internetmarke.deutschepost.de – Huh, aufregend. Brauchte wohl eine Briefmarke.
  • J: jmirus.de – Das kommt jetzt überraschend.
  • K: kicker.de – Ja, Herrgott, ich bin halt Fußballfan.
  • L: leetchi.com/c/ironbloggerbonn – Das Ironblogger-Sammelkonto. Gibt wohl nicht so viele L-Seiten, hm.
  • M: mozilla.org – Öh, keine Ahnung, was ich da wollte.
  • N: notebooksbilliger.de – Die Liebste brauchte einen neuen Computer, da muss man sich ja mal umsehen.
  • O: o2.de – Einmal pro Monat lade ich mir die Rechnung runter und freue mich.
  • P: passwort-generator.com – Braucht man, wenn man Benutzerkonten anlegt. Habe ich letzter öfter gemacht.
  • Q: quote.fm – Lustigerweise außer 1ppm.de die einzige Seite, die ich zuverlässig dadurch erreiche, dass ich nur ein Zeichen in die Adresszeile tippen muss. Das geht schneller als mit Shortcut.
  • R: re-publica.de – Aha, okay, interessant. Da war ich ja schon seit ungefähr Mai nicht mehr.
  • S: spiegel.de – So ist das.
  • T: twitter.com – Das war absehbar.
  • U: Na ups, Fehlanzeige. Sowas.
  • V: vox.de – Ahahahaha, wie kommt das denn in meinen Verlauf?
  • W: wazong.de/mailman/listinfo/bonn – Die Ironblogger-Mailinglistenadministration. Wer weiß, was ich da wieder angestellt habe.
  • X: xing.com – Auch total überraschend.
  • Y: youtube.com – Puh, noch einmal Glück gehabt, dass da nichts anderes mit "you" kam.
  • Z: zdf.de – Hat die einzige Mediathek, die ich regelmäßig nutze.

Ich will nicht schon wieder Stöckchen schmeißen, aber natürlich darf das Spiel jeder gerne mitmachen!

Titelfoto: Chris Dlugosz, CC-BY

7 KOMMENTARE

  1. Das hat mich gerade köst­lich amü­siert, weil ich natür­lich direkt schaute, was bei mir kommt und ich hab auch nix bei U. Wir müs­sen mal eine anstän­dige Seite mit einem U fin­den.

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here