Elchkopf

Mahl­zeit, Tagebuch!

In der letz­ten Woche war ich erst viel zuhau­se, dann viel unter­wegs, dann wie­der viel zuhause.

Wo ich nicht war: Rockaue. Es tat mir in der See­le weh, war aber lei­der unum­gäng­lich. Ich hör­te, es war auch ohne uns schön.

Wo ich war: Wes­ter­stede. Jaha, goo­gelt das mal!

Vorheriger ArtikelGelesen: Der große Ausverkauf
Nächster ArtikelFotodienstag CXX

3 Kommentare

Kommentarfunktion ist geschlossen.