Ausschnitt aus The Social Network
© 2010 Colum­bia TriStar Mar­ke­ting Group, Inc.

Eher zufäl­lig bin ich dazu gekom­men, end­lich mal The Soci­al Net­work zu sehen. Der Film ist über­ra­schend gelun­gen. Die bei­na­he zwei Stun­den ver­gin­gen wie im Flug. Jeden­falls für mich, der nicht nur seit vie­len Jah­ren Facebook-Mitglied ist, son­dern auch ein biss­chen Ahnung von Com­pu­tern und Netz­wer­ken hat. Bei mei­ner Mitsehe­rin hin­ge­gen bemerk­te ich schnell Ermü­dungs­er­schei­nun­gen. Sie konn­te mit der The­ma­tik nicht viel anfan­gen, des­halb war es für sie wohl eher eine fik­tio­na­le Geschich­te ohne Hin­ter­grund.

Den­noch, der Film war gut gemacht, wirk­te nicht über­mä­ßig insze­niert -- auch wenn natür­lich klar ist, dass sich nicht alles so zuge­tra­gen haben wird, wie dar­ge­stellt. Ins­ge­samt eine kla­re Emp­feh­lung, auch wenn es kei­ner der Fil­me ist, den ich mir ins nicht vor­han­de­ne DVD-Regal stel­len wür­de.

★★★★✩


Spen­de hier und ich ver­dopp­le! Ich unter­stüt­ze mit dei­ner Spen­de einen guten Zweck. Jeder Euro hilft. Aktu­ell samm­le ich für das Tier­heim Bonn.

2 KOMMENTARE

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here