Tief drin­nen, ganz tief in mei­nem Her­zen, bin ich ein Roman­ti­ker. Des­halb habe ich ein Fai­ble für Hap­py Endings. So eines wur­de gera­de verkündet:

Marek Mintál 2006
Marek Min­tál 2006, (cc) Jarl­helm @ Wikipedia

Dem Pokal­hel­den und Publi­kums­lieb­ling Min­tál wur­de Ende ver­gan­ge­ner Sai­son klar gemacht, dass er kei­ne Chan­ce mehr auf Ein­sät­ze in der Erst­li­ga­mann­schaft des FCN haben wird. Auf­grund sei­ner Ver­diens­te bot man ihm an, in ande­rer Funk­ti­on für den Ver­ein tätig zu wer­den. Min­tál aber woll­te noch eine Sai­son Fuß­ball spie­len und lan­de­te des­halb beim FC Han­sa Ros­tock, wo er nach Ver­letz­tungs­pech nicht mehr den Abstieg der Mann­schaft in die Drit­te Liga ver­hin­dern konn­te. An ihm lag’s nicht, er zeig­te auch bei Ros­tock sei­ne alten Phantom-Qualitäten und trug mit sechs Tref­fern die meis­ten Sai­son­to­re bei.

Nun kehrt Marek Min­tál zurück und wird wohl noch eine Sai­son in der U23 spie­len. (Ja, in der Unter-23-Jährigen-Mannschaft. Da dür­fen auch bis zu drei älte­re Spie­ler ein­ge­setzt wer­den.) Par­al­lel dazu macht er sei­nen Trai­ner­schein. Es sieht so aus, als wür­de mit einem Jahr Ver­spä­tung dann doch wahr, was sich vie­le Fans gewünscht haben.

Will­kom­men zurück, Marek!

Update: fcn​.de: Marek kommt nach Hau­se – BVB gibt sich die Ehre

Update 2: Die ers­ten Mel­dun­gen, dass der 34-Jährige die U23 ver­stärkt, wur­den kor­ri­giert. Marek Min­tál wird neben sei­ner Trainer-Weiterbildung die Regio­nal­li­ga­mann­schaft anfüh­ren. Hal­te ich auch für ein wenig realistischer.

Vorheriger ArtikelGesundheit!
Nächster ArtikelDer Lynchmob

1 KOMMENTAR

  1. Roman­ti­ker? Naja.....
    Aber in die­sem Fall ist es wohl eher dei­ne sozia­le und loya­le Ader :-)

Comments are closed.