1. FC NürnbergNoch einen guten Monat dar­ben wir in fuß­ball­lo­ser Zeit. Aber das heißt ja nicht, dass zwi­schen­zeit­lich bei dem schöns­ten Ver­ein der Welt nichts pas­sier­te. Mana­ger Mar­tin Bader und Trai­ner Die­ter Hecking sind äußerst umtrie­big und haben die ers­ten Trans­fers schon ding­fest gemacht, bevor die vor­an­ge­gan­ge­ne Sai­son been­det war.

Der aktu­el­le Stand laut trans​fer​markt​.de.

Abgänge

  • Der Abschied von Phil­ipp Woll­scheid war schon in der ver­gan­ge­nen Win­ter­pau­se ding­fest gemacht wor­den. Der Jung­star in der Abwehr, dem wir wohl so eini­ge nicht kas­sier­te Gegen­to­re ver­dan­ken, wech­sel­te für eine für Club­ver­hält­nis­se rie­si­ge Ablö­se­sum­me von sie­ben Mil­lio­nen Euro zum Werk­s­club aus Leverkusen.
  • Juri Judt wech­selt zu Rasen­ball­sport Leip­zig, ablösefrei.
  • Rubin Oko­tie, bis­lang an Sturm Graz aus­ge­lie­hen, ist nun fest dort – ablösefrei.
  • Domi­nic Maroh geht nach geschei­ter­ten Ver­trags­ver­hand­lun­gen mit Wut im Bauch zum Abstei­ger 1. FC Köln, eben­falls ablösefrei.
  • Chris­toph Sau­ter war bis­lang an den VfR Aalen ver­lie­hen und wech­sel­te nun ablö­se­frei zum Karls­ru­her SC.
  • Albert Bun­ja­ku spiel­te in den Pla­nun­gen von Hecking kei­ne Rol­le mehr. Er wech­sel­te ablö­se­frei zu Abstei­ger Kaiserslautern.
  • Auch Chris­ti­an Eig­lers Zeit beim Club war abge­lau­fen, der FC Ingol­stadt nahm ihn dan­kend und ablö­se­frei an.
  • Das Jung­ta­lent Manu­el Zeitz geht leih­wei­se zum SC Pader­born, der in der letz­ten Sai­son bis zuletzt in der Ver­lo­sung um den Auf­stieg dabei war.

Zugänge

Und damit zu den Ver­stär­kun­gen. Es wird nach dem aktu­el­len Stand der Pla­nun­gen nur einen Leih­spie­ler geben. Das ist ein gro­ßer Fort­schritt. Hof­fen wir, dass wir damit auch Erfolg haben werden.

  • Hiro­shi Kiyota­ke Cere­zo, kurz Kiyo, wech­selt für eine Mil­li­on Euro aus Japan ins Fran­ken­land. Er wird das offen­si­ve Mit­tel­feld ver­stär­ken. Die ers­ten Ein­drü­cke von dem 22-Jährigen sind gut, aber die in ihn gesteck­ten Erwar­tun­gen sind auch sehr hoch. Momen­tan sieht es danach aus, als wäre Bader ein Coup gelungen.
  • Mit Timo Geb­hart wech­selt ein bekann­ter Name vom VfB Stutt­gart zum FCN. Kol­por­tiert wer­den eine Mil­li­on Ablö­se. Der 23-jährige Mit­tel­feld­spie­ler gilt als Hoff­nungs­trä­ger und gro­ßes Talent.
  • Bra­si­lia­nisch wird es auch in der Mann­schaft. Mar­cos Antó­nio kommt ablö­se­frei von Rapid Buka­rest. Der 29-Jährige soll die Abwehr verstärken.
  • Rous­sel Ngan­kam kommt von Her­thas Zwei­ter, ablö­se­frei. Der 18-jährige Deutsch-Kameruner hat für drei Jah­re unter­schrie­ben und soll frü­her oder spä­ter den Sturm ver­stär­ken. Hertha-Experten bedau­ern den Weg­gang – das deu­te ich als posi­ti­ves Signal.
  • Und noch ein 18-jähriges Jung­ta­lent. Noah Kor­c­zow­ski wech­selt von Schal­kes U19 ablö­se­frei in die Noris. Er ist Innenverteidiger.
  • Sebas­ti­an Pol­ter ist ein wei­te­rer bekann­ter Name bei den Neu­zu­gän­gen. Er wird von Felix Magath (also dem VfL Wolfs­burg) mit unbe­kann­ten Kon­di­tio­nen aus­ge­lie­hen. Wahr­schein­lich besit­zen wir kei­ne Kauf­op­ti­on, was beson­ders dann schwie­rig wer­den wird, wenn der 21-Jährige im Sturm ein­schlägt. Was wir alle hof­fen wollen.
  • Sebas­ti­an Gärt­ner kommt aus der eige­nen Jugend, ist U19-Nationalspieler und Stürmer.

Ob sich am aktu­el­len Stand noch Ände­run­gen erge­ben, ist nicht bekannt. Angeb­lich sind die Pla­nun­gen für die kom­men­de Sai­son so gut wie abge­schlos­sen. Aber das Trans­fer­fens­ter steht noch eine Wei­le offen, da kann sich also noch eine Men­ge tun.

Vorheriger ArtikelProjekt Grüner Daumen
Nächster ArtikelFotodienstag IX