Ich nut­ze mal mein neu­es Spiel­zeug, um auf ein Pro­blem auf­merk­sam zu machen. Adres­sat ist Net­Co­lo­gne, die da ein Rohr ver­le­gen (hihihi) respek­ti­ve das Stra­ßen­bau­amt oder wer auch immer denen das Fol­gen­de geneh­migt hat.

Fan­gen wir vor­ne an. Ich fah­re in der Regel mor­gens mit dem Auto dort­hin, wo ich mei­ne Zeit absit­ze Blogs lese arbei­te. Die Park­platz­si­tua­ti­on dort ist grau­en­haft. Aber ich habe mir im Lau­fe der Mona­te einen guten Abfahr­plan zuge­legt, der mir eine effi­zi­en­te Park­platz­su­che ermög­licht. Sie­he hier:

Parkplatzsuche 1

Spä­tes­tens in der Sack­gas­se habe ich immer einen Park­platz gefun­den.

Nun wur­de dank oben erwähn­ten Betei­lig­ten das Ende der einen Stra­ße gesperrt. Um dort Bau­ma­te­ri­al lagern zu kön­nen.

Parkplatzsuche 2

Das hat­te wei­te­re Impli­ka­tio­nen, denn auf ein­mal ver­lau­fen die Ein­bahn­stra­ßen voll­kom­men anders.

Parkplatzsuche 3

Und damit ist mein gesam­ter Abfahr­plan für die Katz. Ich muss näm­lich jetzt wie folgt fah­ren:

Parkplatzsuche 4

Und jetzt fra­ge ich: Wie­so? WIESO? Hät­te man das nicht anders regeln kön­nen? War­um stiehlt man mir so viel kost­ba­re Lebens­zeit so sinn­los?

Mein ein­zi­ger Trost die letz­ten Wochen: Durch die Urlaubs­zeit waren die Park­plät­ze wenigs­tens nicht ganz so rar wie sonst. Und ab und zu durf­te ich auch mal in die Fabrik­stief­ga­ra­ge, auf einen der Chef­park­plät­ze.

* * *

Ende des Tex­tes. Bit­te wer­fen Sie eine Mün­ze ein!

6 KOMMENTARE

  1. Her­vor­ra­gend dar­ge­stellt. Mir erschließt sich nur nicht, war­um du nicht erst ein­mal direkt gera­de­aus durch (Rich­tung Rhein) fährst, bevor du die geän­der­ten Ein­bahn­stra­ßen (dann im Uhr­zei­ger­sinn) befährst. Könn­test du das viel­leicht noch kon­kre­ti­sie­ren, bevor ich die Unmög­lich­keit der Umstän­de eben­falls bekla­ge und mit Mit­ge­fühl gar­nie­re?

    • Viel­leicht sind die Maß­stä­be in der Skiz­ze nicht deut­lich gewor­den. Ich ver­su­che alles, ich wie­der­ho­le: alles, um mei­nen Fuß­weg mög­lichst kurz zu hal­ten. Des­halb muss erst ein­mal alles in der Nähe des Büros abge­grast wer­den. Ich wie­der­ho­le: muss, Nähe, Fuß­weg, kurz, Gras.

      Mit bes­tem Dank im Vor­aus für Ihr Mit­ge­fühl!

      • Ich muss geste­hen, dass ich den Maß­stab für einen Scherz hielt. Oder ein Ver­se­hen. Ein­mal ums Kar­ree 170 km! Da braucht es gar kei­ne Bau­stel­le, dass Sie jeder­zeit so viel Mit­ge­fühl bekom­men, wie Sie tra­gen kön­nen.

  2. Zau­ber­wort „Chef­park­platz“: Wel­che Optio­nen hast du, dau­er­haft einen Chef­park­platz benut­zen zu kön­nen? ;-)

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here