Trotz allem Unschö­nen: Kor­fu ist trotz­dem eine ganz tol­le Insel, die dank ihrer Ber­ge fan­tas­ti­sche Rund­um­bli­cke erlaubt, die nicht nur Kiessträn­de anbie­tet1 und auch sonst eine Men­ge zu bie­ten hat.

In Fol­ge des­sen war die frei­wil­li­ge Selbst­be­schrän­kung auf zehn Fotos eine har­te Arbeit. Ich hof­fe, die Aus­wahl gefällt den­noch.

Blick vom Hotelzimmerbalkon auf die Stadt
Blick vom Hotel­zim­mer­bal­kon auf die Stadt

Blick vom Hotelzimmerbalkon auf das Meer
Blick vom Hotel­zim­mer­bal­kon auf das Meer

 

Achilles von hinten
Achil­les von hin­ten

 

Strand mit Steg (und Albanien im Hintergrund)
Strand mit Steg (und Alba­ni­en im Hin­ter­grund)

 

Gefährliches Riff mit Schiff (und Albanien im Hintergrund)
Gefähr­li­ches Riff mit Schiff (und Alba­ni­en im Hin­ter­grund)

 

Ausblick
Aus­blick

 

Blick auf eine Festung im Westen (Name vergessen)
Blick auf eine Fes­tung im Wes­ten (Name ver­ges­sen)

 

Felseninsel
Fel­sen­in­sel

 

Kaktusfeige am lebenden Objekt
Kak­tus­fei­ge am leben­den Objekt

 

Strand am Abend
Strand am Abend

In einer letz­ten Fol­ge, die in den nächs­ten Tagen erschei­nen wird (so ich denn Zeit fin­de), wer­de ich noch auf ein paar bemer­kens­wer­te Din­ge ein­ge­hen. Und dann las­se ich euch auch schon in Ruhe mit mei­nem Urlaub.

  1. Wobei man schon sagen muss, dass Kiessträn­de zwar den Nach­teil haben, Schuh­werk beim Baden zu benö­ti­gen, dafür aber glas­kla­res Was­ser bie­ten. Das Ide­al vom Sand­strand fin­de ich per­sön­lich ein wenig über­be­wer­tet.

* * *

Ende des Tex­tes. Bit­te wer­fen Sie eine Mün­ze ein!

1 KOMMENTAR

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here