* Atlas All­tags­spra­che
Inter­es­san­tes Pro­jekt mit noch inter­es­san­te­ren Ergeb­nis­sen. Im Atlas All­tags­spra­che wird seit 2003 die regio­nale Ver­tei­lung bestimm­ter Wör­ter oder Rede­wen­dun­gen unter­sucht und dar­ge­stellt. Der­zeit läuft schon die zehnte Runde, bei der man sich noch betei­li­gen kann.

* Gram­ma­tik und Wut
Herz­zer­rei­ßend lus­tig.

* Home Office, das Arbei­ten und das Leben
Lars Basche arbei­tet drei Wochen im Monat im Home Office und fin­det das gut. Ein inter­es­san­tes Modell mit die­ser einen Prä­senz­wo­che pro Monat.

* Wo ist eigent­lich Unde­loh? Und warum?
Chris­tian über Asyl­recht und Asyl­be­wer­ber, per­sön­li­che Erfah­run­gen und Unde­loh. Sehr lesens­wert.

* Absurde Stu­die: Je mehr Likes ein Kran­ken­haus hat, desto weni­ger Men­schen ster­ben dort
Ein fan­tas­ti­sches Bei­spiel für eine Schein­kor­re­la­tion. Damit aber nicht genug: Bei die­ser Stu­die wur­den gerade ein­mal 40 Kran­ken­häu­ser betrach­tet und dabei nur die Ster­be­fälle zugrunde gelegt, die auf Herz­in­fark­ten beru­hen. Diese Stu­die ist kein Scherz, die wurde tat­säch­lich ver­öf­fent­licht. Ja, von Wis­sen­schaft­lern.

KOMMENTIEREN