* Zeugen des Kalten Krieges: Die gelben „Panzerschilder“ verschwinden
Die gelben Schilder werden immer mehr abgebaut und erst jetzt habe ich verstanden, dass die Zahlen darauf weder etwas mit Geschwindigkeit, noch mit Gewicht zu tun haben.

* Ein Netz wie in China oder Iran
Mario Sixtus: „Dieses ‚Schlandnet‘, wie das Konzept im Netz spöttisch genannt wird, entspräche infrastrukturell eher den Innennetzen des Irans oder Chinas als dem Internet, wie wir es kennen.“ Der BND wäre erfreut über ein solches Internet, sagt er und hat natürlich recht.

* Eierkauf
Von der Sache mit Mädchen und den rosa Ü-Eiern.

* Welche Arbeit glücklich macht
„‚Glück erlebt man in Momenten, in denen sich die Aufmerksamkeit auf etwas Angenehmes richtet‘, sagt Daniel Kahneman. Um täglich solche Augenblicke zu erleben, braucht der Mensch nicht nur den richtigen Beruf, sondern auch den richtigen Arbeitsplatz.“ Der Artikel liefert keine neuen Erkenntnisse, bestätigt aber einige Vermutungen. (via Maximilian Buddenbohm)

* Organspende – nur eine Frage des Gewissens?
Man soll Menschen zu nichts drängen, ich fände es aber gut, wenn jeder sich entscheiden müsste. Meinetwegen auch gegen eine Organspende, aber dieses „Ich beschäftige mich damit nicht, denn ich lebe ewig“ dient niemandem. Denn wie gemein ist es, den geschockten Hinterbliebenen diese schwere Entscheidung aufzubürden? Eben. (Disclosure: Die Gothaer ist eines der Unternehmen, die meinem Arbeitgeber Geld zahlen, der mir dann monatlich Geld bezahlt. Deswegen verlinke ich diesen Beitrag allerdings nicht.)

KOMMENTIEREN