* 75 Years In The Making: Har­vard Just Released Its Epic Stu­dy On What Men Need To Live A Hap­py Life
Die „längs­te Lang­zeit­stu­die der Welt“ hat 75 Jah­re lang 268 ame­ri­ka­ni­sche Män­ner beglei­tet. Die wesent­li­chen Erkennt­nis­se: Alko­hol ist böse, eine funk­tio­nie­ren­de Bezie­hung gut, Libe­ra­le haben mehr Sex als Kon­ser­va­ti­ve. Alles in allem drückt es der Stu­di­en­lei­ter so aus: „Hap­pi­ness is love.  Full stop.“ (via Marek Thi auf Face­book)

* Sofa­schon­be­zug des Lebens
Als Sofa­schon­be­zug für Han­dys habe ich Schutz­fo­li­en noch nicht betrach­tet, aber ich mache mich sehr ger­ne über Leu­te lus­tig, die sie nicht abzie­hen. Die­ser Schutz­ge­dan­ke auf Kos­ten des Nut­zer­erleb­nis­ses steht für mich in einer Rei­he mit Ver­si­che­run­gen gegen Unterversicherung.

* For the young
Mar­cus Brown redet dem Wer­be­nach­wuchs ins Gewis­sen. Die­sen Text kann man aber für ver­dammt vie­le Bran­chen adap­tie­ren. Ein­fach „adver­ti­sing“ durch zum Bei­spiel „Markt­for­schung“ ersetzen.

Vorheriger ArtikelFotodienstag XCVII
Nächster ArtikelDas Monty-Hall-Problem