Lie­bes Tage­buch,

Paarich habe gehei­ra­tet. Das ist recht­lich bin­dend und von Gott bestä­tigt wor­den (oder so ähn­lich), aber es gibt tat­säch­lich noch kein foto­gra­fi­sches Doku­ment die­ses Tages. Grün­de dafür habe ich im Tech­nik­ta­ge­buch auf­ge­schrie­ben. Das nur, falls jemand schon heu­te irgend­wel­che tol­len Bil­der erwar­tet hät­te. Alles, was es bis­her gibt, ist das Sel­fie, das wir nach dem Stan­des­amt mal eben gemacht haben, um der Welt Dop­pel­kinn und Popel zu zei­gen.

Es war eine schö­ne Fei­er, die zu unse­rer vol­len Zufrie­den­heit ver­lief. Ver­mut­lich hat­ten auch eini­ge der Gäs­tin­nen und Gäs­te ihren Spaß. Ich jeden­falls füh­le mich jetzt sehr ver­hei­ra­tet und das fühlt sich gut an.

★★★★★★★

* * *

Möch­test du etwas in Klein-Leas Spar­schwein wer­fen?

20 KOMMENTARE

  1. […] Hoch­zeits­tag. Der ers­te mit Kind und weil wir unse­ren Zu-Zweit-essen-gehen-Joker erst kürz­lich aus­ge­spielt haben, machen wir es eine Num­mer klei­ner und kind­kom­pa­ti­bel. Wir fah­ren auf einen Cock­tail und einen Bur­ger ins Base­camp und tref­fen dort ein paar Bekann­te. Tho­mas, Pres­se­spre­cher und eigent­lich immer im Base­camp (wenn er nicht gera­de in Malen­tes Thea­ter­pa­last oder im Aire-Tower unter­wegs ist), lädt uns sogar zu den Bur­gern ein. Er kann auch nett sein! […]

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here