Rotweinwanderweg

Liebes Tagebuch,

war wieder was los letzte Woche. Zum Beispiel war ich am Dienstag in Leipzig. Etwa drei Stunden lang, brutto, davon eine Stunde in einem Termin. Die restlichen elf Stunden verbrachte ich im Zug. Ziemlich genau ab der Grenze zu Thüringen gibt es – mit Ausnahme der Bahnhöfe – nur noch E-Internet.

Am Tag der Arbeit arbeitete ich körperlich, als wir mit Freunden ein gutes Stück Rotweinwanderweg erwanderten. Mit zwei Flaschen entsprechender Getränke im Gepäck. Es war sehr schön. Besonders empfehlen muss möchte ich Försters Weinterrassen, ein Restaurant im Gaudí-Stil mit tollem Frühstücksbuffet und einer ungewöhnlich großen Auswahl vegetarischer und sogar veganer Gerichte.

Am Samstag kärcherte ich unsere Dachterrasse. Was für ein Heidenspaß!

Am Sonntag waren wir beim Tweetup #Kriegsende, Bundesstadt.com berichtete.

Die Woche, liebes Tagebuch, war sehr ereignisreich. Und das ist erst der Anfang, es wird aufregend weitergehen. ★★★★✩✩✩

6 KOMMENTARE

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here