Ein kleines Holzbrett mit Fettflecken, darauf ist schräg in Anführungszeichen gedruckt: Für Raclette-Pfännchen

Die letz­te Woche des Jah­res ist schnell erzählt. Nach Abschluss des Weih­nachts­be­suchs­ma­ra­thons leg­ten wir uns zuhau­se aufs Sofa und stan­den erst zu Sil­ves­ter wie­der auf. Jeden­falls so unge­fähr.

Sil­ves­ter selbst ver­brach­ten wir mal wie­der in Bonn. Es gab Raclette und Feu­er­werk. Als ers­te Amts­hand­lung des neu­en Jah­res spiel­ten wir Tabu und ja, mein Leben ist an die­sem Punkt ange­kom­men.

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here