Millenials machen Detox im Auto

0

* Der Detox-Schwindel
Der Artikel ist super, weil er knapp und bündig erklärt, warum „Detox“ Unsinn und oft auch Betrug ist. Am besten gefällt mir das hier: „Wer sich wirklich entgiften will, sollte über ganz andere Dinge nachdenken: Besitzen Sie eine Leber? Und eine Niere?“ (via Doris Schuppe auf Facebook)

* Nur fiese Menschen rufen an: Warum Millennials so ungern telefonieren
Verallgemeinerungen sind ja immer schwierig, aber so im Grunde ist es dann doch ein Generationenproblem. Die Argumentation in dem Artikel finde ich jedenfalls nachvollziehbar und als jemand, der an seinem Arbeitsplatz Coworking auch nicht ohne rauszurennen telefonieren kann, bin ich auch froh, wenn man mir eine Nachricht schreibt. (Ein begründetes Plädoyer für Telefonie kommt übrigens von Christian.)

* Ford und seine automatisierten Autos: Testurteil „einschläfernd“
Das ist so naheliegend. Wenn Autos immer mehr Funktionen abnehmen, dann langweilen sich die Fahrer immer mehr. Und was passiert mit Menschen, die sich langweilen? Sie werden unaufmerksam. Und dann sollen sie ausgerechnet diese eine Aufgabe wahrnehmen: In Notfällen eingreifen. Gut, dass man schon weiterdenkt. Ein Auto muss ohne menschlichen Einfluss fahren können, das ist das einzige vernünftige Ziel.

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here