Montag, 30. Juli 2018: Social Impact Lab Bonn

0

Im letz­ten Jahr habe ich mal ver­sucht, einen monat­li­chen News­let­ter zu schrei­ben. Drei Mona­te lang hat das geklappt. Par­al­lel konn­te man sich lan­ge über Word­Press für E-Mails regis­trie­ren, die neue Blog­bei­trä­ge gemel­det haben. Das habe ich mit der DSGVO ein­ge­stellt.

Am Wochen­en­de nun habe ich einen neu­en News­let­ter auf­ge­setzt, der DSGVO-konform höchs­tens ein­mal pro Tag ver­schickt wird, wenn ich was geschrie­ben habe. Wer also infor­miert blei­ben und nicht den RSS-Feed abon­nie­ren möch­te, ist damit ganz gut bera­ten. Du kannst dich hier für den News­let­ter anmel­den.

* * *

Seit gut einem Monat gibt es in Bonn ein Soci­al Impact Lab. Am 6. Juli waren wir bei der Eröff­nung.

Das Soci­al Impact Lab Bonn sitzt bei der Akti­on Mensch und hat das Ziel, Grün­dern aus dem sozia­len Bereich Start­hil­fe und Unter­stüt­zung zu geben. Es gibt für die­se Star­tups Cowor­king, Finan­zie­run­gen und Men­to­rings. Eine gute Sache und die ers­te Kohor­te hat schon coo­le Ide­en.

Ich erzäh­le das alles, weil ich a) Anfang des Monats noch kein Tage­buch führ­te und es des­halb jetzt nach­tra­gen kann. Und b), weil wir heu­te wie­der da waren, denn im Herbst wer­den wir dort wahrscheinlich/hoffentlich ein Bar­camp durch­füh­ren. Das Soci­al Impact Lab hat näm­lich auch schö­ne, bar­camp­ge­eig­ne­te Räu­me.

* * *

Ansons­ten heu­te Mor­gen wie­der Früh­sport getrie­ben. Das ist einer der Grün­de, war­um ich den Som­mer so mag: Man kann (bei die­sen Tem­pe­ra­tu­ren: muss) schon mor­gens sei­ne Lauf­run­de absol­vie­ren. Es ist hell und warm. Frü­hes Lau­fen kommt mir auch des­halb ent­ge­gen, weil ich die ers­te Hälf­te der Stre­cke noch schla­fe und gar nicht mit­be­kom­me, dass ich Sport trei­be. Außer­dem ist es ein schö­nes Gefühl, beim Früh­stü­cken schon den anstren­gends­ten Tages­teil erle­digt zu haben. Geht mor­gens lau­fen, das ist sehr gut!


Gefällt dir, was du hier liest? Ich freue mich, wenn du mei­ne Arbeit mit einer klei­nen Spen­de unter­stützt. Vie­len Dank und ganz vie­le Herz­chen im Vor­aus!

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here