Eine Woche mit eini­gen Ter­mi­nen. Zum Bei­spiel war ich nach fast einem Jahr mal wie­der auf dem Micha­els­berg in Sieg­burg:

Die Woche ist ansons­ten wie nichts ver­flo­gen. Kei­ne Ahnung, wo die Zeit hin ist.

* * *

Am Mitt­woch­abend war der ers­te „Digi­ta­le Stamm­tisch Bonn“ im Restau­rant Ele­fant. Es ist eine Art Nach­fol­ge­ver­an­stal­tung des ein­ge­gan­ge­nen Soci­al Media Chat Bonn, aller­dings ohne Vor­trä­ge, son­dern nur zum infor­mel­len Aus­tausch. Ent­spre­chend freu­te ich mich auf die Gesich­ter der Leu­te, die man frü­her immer in der Brot­fa­brik traf. Die räum­li­che Situa­ti­on mit zwei getrenn­ten Tischen (und mir als Ers­ten am neu­en Tisch) war lei­der noch nicht so knor­ke, nett war es trotz­dem. Lei­der wer­de ich beim nächs­ten Mal nicht dabei sein kön­nen, aber ich freue mich schon auf die eine oder ande­re wei­te­re Ver­an­stal­tung.

* * *

Geschäft­lich war ich am Frei­tag­nach­mit­tag in der Uni Bonn zur Ver­an­stal­tung „100 Cities, 100 Dia­lo­gues“. Wich­ti­ge Leu­te dis­ku­tier­ten vor einem lei­der über­schau­ba­ren Publi­kum über Nach­hal­tig­keit und Kli­ma und wie eine klei­ne Stadt am Rhein ihren Bei­trag leis­ten kann. Der Ober­bür­ger­meis­ter kam schnur­stracks vom Bäu­me­pflan­zen, hat­te also an dem Tag ver­mut­lich schon mehr geleis­tet als die ande­ren im Saal. Immer­hin ging ich zu Fuß zur Uni *stolz*.

* * *

Die­ses Video hat es geschafft, dass ich acht Minu­ten lang auf ein Bal­ken­dia­gramm starr­te.

Es ist aber auch span­nend, wie sich das Inter­net in den letz­ten 23 Jah­ren ent­wi­ckelt hat. Den weit­aus größ­ten Teil habe ich das ganz nah mit­er­lebt, aber es über­rasch­te mich dann doch eini­ges:

  • Mich über­rasch­te, dass Yahoo kon­stant in den Top 5 waren, zwei Mal ein Come­back auf Platz 1 schaff­ten – bis sie erst vor Kur­zem abstürz­ten.
  • Und dass Goog­le erst Mit­te der nul­ler Jah­re durch­star­te­te (da war es schon längst mei­ne Standard-Suchmaschine), 2010 aber noch­mal von Yahoo ver­drängt wur­de.
  • Erst danach begann der Höhen­flug Goo­g­les, der bis heu­te anhält. Und noch schlim­mer: Goog­le ist mitt­ler­wei­le fast drei Mal so groß wie der Zweit­plat­zier­te You­Tube.
  • Micro­soft hat­te mit MSN rie­si­gen Erfolg – und hat auch das ver­kackt.
  • Auch das Auf­kom­men von Soci­al Media ist natür­lich span­nend. Allen vor­an You­Tube und Face­book, auch ein biss­chen Twit­ter und kurz mal Insta­gram war/ist in den Top 10.
  • Aktu­ell am Span­nends­ten ist natür­lich das Auf­tau­chen des ers­ten chi­ne­si­schen Diens­tes Bai­du.

Aber was rede ich. Sieh es dir selbst an!

(Dan­ke an Sascha, der das beim Kraft­fut­ter­misch­werk ent­deck­te.)

* * *

Ende des Tex­tes. Bit­te wer­fen Sie eine Mün­ze ein!

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here