Was machst du eigent­lich den gan­zen Tag?“ – kurz WMDEDGT – fragt Frau Brül­len immer am Monats­fünf­ten. Es soll die alte Tra­di­ti­on des Tage­buch­blog­gens zumin­dest für einen Tag im Monat bele­ben. Im Blog von Frau Brül­len wer­den die Bei­trä­ge dann immer gesam­melt. Hier ist der aktu­el­le Monat.

Leu­te, es ist schon wie­der März! 🤯

Na, jeden­falls: Heu­te ist ein stink­nor­ma­ler Samstag.

[5:00] Klein-Lea mel­det sich zum ers­ten Mal, aber ich beschlie­ße, den Ruf zu igno­rie­ren. Tat­säch­lich schläft sie noch­mal ein. Ich nicht.

[5:45] Die zwei­te Run­de kann ich nicht mehr igno­rie­ren. Ich ste­he auf, pflü­cke das Kind aus sei­nem Bett und gebe ihm Milch zu trinken.

[7:30] Die Klei­ne und ich haben die Küche auf- und die Spül­ma­schi­ne aus­ge­räumt, dann das Früh­stück vor­be­rei­tet. Jetzt schi­cke ich das Kind die Mut­ter wecken.

[8:30] Es wur­de ein Aus­flugs­be­schluss gefasst. Wir hät­ten heu­te sowie­so nichts ande­res vor­ge­habt und wenn man schon ein­mal so früh dran ist, kann man das schö­ne, aller­dings auch eis­kal­te Wet­ter genießen.

[9:30] Und schon eine Stun­de spä­ter fah­ren wir los zum Rod­der­berg. Das ist ein erlo­sche­ner Vul­kan am lin­ken Rhein­ufer, direkt gegen­über vom Dra­chen­fels und genau auf der Gren­ze zwi­schen Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Dort kann man zum einen gut run­ter­gu­cken, zum ande­ren nett spa­zie­ren gehen. Was wir nun tun.

[12:30] Zurück zuhau­se legen wir uns alle drei hin und hal­ten Mittagsschlaf.

[14:30] Aus­ge­schla­fen gibt es Kuchen, den wir letz­te Woche von der Oma mit­ge­nom­men und wie so Erwach­se­ne ein­ge­fro­ren hat­ten. Schmack­of­atz. Danach wickeln Klein-Lea und ich meh­re­re Stoff­tie­re, neben­bei sich­te ich auch noch die Fotos des Tages.

[17:30] Die Mut­ter berei­tet ein Abend­essen zu, das wir mit Genuss ver­spei­sen. Also, okay, nur wir Eltern. Klein-Lea ist trotz ihres aus­gie­bi­gen Mit­tags­schla­fes schon wie­der sehr müde und ent­spre­chend lau­nisch. Das trübt auch ein wenig mei­ne Stim­mung. Geschrei beim Essen, dar­auf fah­re ich nicht unbe­dingt ab.

[19:15] Klein-Lea ist im Bett, die Eltern auf dem Sofa. Wir schau­en den Rest der vor­letz­ten Fol­ge von „Inven­ting Anna“, dann – wie der­zeit jeden Abend – Tages­schau und den anschlie­ßen­den Brenn­punkt, anschlie­ßend die letz­te Fol­ge der Miniserie.

[22:00] Ab ins Bett.

Vorheriger ArtikelDas Beste aus Twitter, Februar-Edition
Nächster ArtikelKommentar #FCNHSV: Glücklicher Sieg, fröhliche Zeit

KOMMENTIEREN

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein