1. FC Nürnberg – FC Augsburg 1:0 (0:0)

Tor: 1:0 Ess­wein (76.)

Was für ein grot­ti­ges Spiel.

schrieb ich auf Twit­ter wäh­rend des Spiels. Das war noch vor dem Tor, aber auch nach 90 Minu­ten blei­be ich bei die­ser Ein­schät­zung. Natür­lich war der Club die bes­se­re Mann­schaft, aber nicht gut genug, um öfter den Augs­bur­ger Abwehr­rie­gel zu durch­bre­chen. Das Tor durch den erst eine Vier­tel­stun­de vor­her ein­ge­wech­sel­ten Ess­wein war über das gesam­te Spiel gese­hen den­noch ver­dient.

Noch zu erwäh­nen bleibt, dass Rakovs­kys ers­te Jugend­sün­den genau das waren: Jugend­sün­den. Sie hat­ten zum Glück kei­ne wei­te­ren Aus­wir­kun­gen auf das Nürn­ber­ger Spiel, auch wenn sich Rakovs­ky nach einem unge­stü­men Ein­sprin­gen außer­halb des Sech­zeh­ners die ers­te gel­be Kar­te ein­fing.

Der Club mit Sieg zwei in die­ser Sai­son und nun 6 Punk­ten auf einem soli­den 10. Platz. (-1 Punkt zur Euro­league, +4 Punk­te zur Rele­ga­ti­on.)

* * *

Ende des Tex­tes. Bit­te wer­fen Sie eine Mün­ze ein!

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here