Borussia Mönchengladbach – 1. FC Nürnberg 1:0 (0:0)

Tor: 1:0 Daems (76., FE)

Der Club hoff­nungs­los unter­le­gen und nur dank der ekla­tan­ten Abschluss­schwä­che der Borus­sen nur 0:1 ver­lo­ren. Ein Elfer muss­te es rich­ten. Ersatz­er­satz­tor­wart Ste­phan hielt sehr gut und tap­fer. Ein ers­ter Rich­tungs­ent­scheid: Ganz oben, dort wo Glad­bach zur­zeit spielt, haben wir nichts ver­lo­ren.

1. FC Nürnberg – 1. FSV Mainz 05 3:3 (2:2)

Tore: 1:0 Feul­ner (5.), 2:0 Mak (19.), 2:1 Bun­gert (32.), 2:2 Choupo-Moting (45.), 2:3 Ivan­schitz (52.), 3:3 Pek­hart (82.)

Konn­te das Spiel lei­der nicht sehen, aber: Was war denn da los? Erst 2:0 in Füh­rung, dann lässt man sich nicht nur die But­ter vom Brot neh­men, son­dern das Brot noch mit dazu. Und nur in aller­letz­ter Minu­te ein Unent­schie­den zuhau­se geret­tet? Wenn das Gladbach-Spiel rich­tungs­wei­send war, dann war das hier rich­tungs­be­stim­mend.

Der Club ist nun im Mit­tel­feld gelan­det und nach den letz­ten Spie­len muss man lei­der sagen: zu recht. Es reicht nicht, um um die Europa-League-Plätze mit­zu­spie­len, aber immer­hin sieht es auch nicht so aus, als hät­ten wir die­ses Jahr etwas mit dem Abstieg zu tun. Ver­hal­te­ner Opti­mis­mus, gebrems­ter Eupho­ris­mus, so lässt sich die Lage gera­de gut beschrei­ben.

Stand nach Spiel­tag 8: Platz 11, –2 Punk­te nach Euro­pa, +6 Punk­te zur Rele­ga­ti­on.

* * *

Möch­test du etwas in Klein-Leas Spar­schwein wer­fen?

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here