Skyline von New York von New Jersey aus

New York war für mich bislang eine Stadt, in der ich schon mehrfach mit Flugzeugen gelandet und wieder gestartet bin und die ich bislang nur geschäftlich besuchte. Also so etwas wie Frankfurt, nur weiter weg. So richtig touristisch und privat war ich dort vorher noch nicht. Günstige Umstände ergaben unlängst die Chance, das nachzuholen. Ein halbes Jahr nur nach unserem letzten USA-Aufenthalt waren wir also schon wieder drüben in der neuen Welt; was unter anderem den großen Vorteil hatte, die Immigration von anderthalb Stunden auf wenige Minuten verkürzen zu können.

New York ist eine großartige Stadt, fünf Sterne, gerne wieder. Großartig natürlich auch im Sinne von groß. Wir haben uns die Füße platt gelaufen, waren jeden der sieben Tage zwölf Stunden auf den Beinen – und das meine ich nicht im übertragenen Sinn. Trotzdem haben wir gerade einmal die wirklich wichtigen Dinge geschafft. Schon alleine deshalb werden wir da ganz bestimmt wieder mal landen. Vorerst jedoch erfreue ich mich an den vielen Eindrücken – von denen ich eine ganz kleine Auswahl gerne auch wiedergeben möchte.

Vor der Late Show von David Letterman
Vor der Late Show von David Letterman, kurz vor seiner letzten Ausgabe.
Zwei Freiheitsstatuen auf dem Times Square
Zwei Freiheitsstatuen auf dem Times Square: „Sag mal, Kleiner, weißt du, wo du hin musst?“
An den Löchern, die die Word-Trade-Center-Hochhäuser hinterlassen haben
An den Löchern, die die Word-Trade-Center-Hochhäuser hinterlassen haben.
One World Trade Center
One World Trade Center
Freiheitsstatue
Tante Liberty
Freiheitsstatue mit Johannes davor
Tante Liberty mit Typ davor
Freiheitsstatue aus dem Helikopter
Tante Liberty aus dem Helikopter
People ♥ New York
People ♥ New York
Amerikanische Flagge
Amerikanische Flagge

14 KOMMENTARE

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here