1. FC Nürnberg

1. FC Nürnberg 1. FC Nürnberg 0:2 Hertha BSC Hertha BSC

0:1 Dari­da (32., Ibisevic)
0:2 Brooks (65., Darida)

Nach Jah­ren der Ent­halt­sam­keit war der Club mal wie­der im Ach­tel­fi­na­le des DFB-Pokals. Da war dann aber auch Schluss, denn die zur­zeit dritt­plat­zier­te Her­tha – also: Platz drei eine Liga wei­ter oben – war ein­fach eine Liga bes­ser. Der Club spiel­te gut, kam aber über­haupt erst zu ernst­zu­neh­men­den Tor­chan­cen, als er schon zwei Tore hin­ten lag. Weil die Her­tha dann das eh schon ein­schlä­fern­de Spiel noch mehr schlei­fen ließ.

Scha­de um die Mög­lich­keit, aber die Qua­li­tät reicht eben (noch) nicht wei­ter. Jetzt kön­nen wir uns wenigs­tens kom­plett auf den Auf­stieg konzentrieren.

Nächs­tes Spiel: Sams­tag, 19. Dezem­ber, 13:00 Uhr, aus­wärts gegen Hei­den­heim (10.)
Vorheriger Artikel18/34: Angstgegener besiegt und sich revanchiert
Nächster ArtikelThe Week in Review, 50/2015

2 Kommentare

Kommentarfunktion ist geschlossen.