Freitag, 10. August 2018: Lesung

0

Nur bis Mitt­woch in der Media­thek ver­füg­bar, des­halb bit­te schnell anse­hen: Kulen­kampffs Schu­he. Ein ein­dring­li­cher Film, der eine per­sön­li­che Fami­li­en­ge­schich­te mit drei Fern­seh­stars der Fünf­zi­ger und Sech­zi­ger ver­webt (Hans-Joachim Kulen­kampff, Hans Rosen­thal und ein wenig Peter Alex­an­der) und dabei auch die gesell­schaft­li­che Ent­wick­lung der Nach­kriegs­zeit in Deutsch­land beschreibt. Der Film hat mir nicht nur Fern­seh­fi­gu­ren näher­ge­bracht, die ich selbst noch mit­er­leb­te. Ich habe auch zwei, drei Din­ge bes­ser ver­stan­den.

* * *

Frei­tag­abend war wie­der ein­mal gro­ße Lesung. Zum sechs­ten Mal luden Syl­via und ich in den Fried­richs Cof­fee­shop, um vier Autorin­nen und Autoren zu lau­schen. Zum ers­ten Mal hat­ten wir mit Anne auch musi­ka­li­sche Ein­la­gen. Wäh­rend die­se Neue­rung gut ankam, war der Ver­such, mit Annet­te jeman­den per Live­schal­te ein­zu­bin­den, lei­der weni­ger gut gelun­gen. An sich sind wir aber sehr glück­lich und zufrie­den mit dem Abend.

Im #MiMiMiMi!-Blog gibt es einen Rück­blick. Das Video des Abends ist oben ein­ge­bun­den. ☝️


Spen­de hier und ich ver­dopp­le! Ich unter­stüt­ze mit dei­ner Spen­de einen guten Zweck. Jeder Euro hilft. Aktu­ell samm­le ich für Laut gegen Nazis.

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here