Montag, 10. Februar 2020‪

Ich wer­de nie ver­ste­hen, was sich die Natur dabei gedacht hat, aus­ge­rech­net Jun­g­el­tern so wenig Schlaf zu gön­nen. Immer­hin hat sie es ein­ge­rich­tet, dass man sich irgend­wann dar­an gewöhnt, wie ein Zom­bie durch den Tag zu lau­fen.‬

Dienstag, 11. Februar 2020

Der man­geln­de Schlaf hält mich natür­lich nicht davon ab, einen Work­shop zu geben. Ist ja auch toll, wenn man einer Run­de Men­schen sagen kann, was sie tun sol­len. Also, ich spre­che natür­lich nur Emp­feh­lun­gen aus. Drin­gen­de.

Mittwoch, 12. Februar 2020

Seit ich als ers­te Amts­hand­lung des Tages ein Baby aus sei­nem Bett hebe, das sich über­bor­dend freut, mich zu sehen, habe ich nur noch gute Tages­an­fän­ge. Manch­mal ver­ges­se ich dann sogar, dass eine Nacht mit vier­ein­halb Stun­den Schlaf kei­ne wirk­lich erhol­sa­me ist.

Donnerstag, 13. Februar 2020

Kon­spi­ra­ti­ves Tref­fen bei Annet­te. Zusam­men mit Yvonne, Gui­do, Gun­nar und Roland hecken wir da was für Anfang nächs­ten Jah­res aus.

Dan­ke an Yvonne, Gui­do, Gun­nar, Johan­nes und Roland für das Tref­fen heu­te und auf hof­fent­lich vie­le wei­te­re! #pro­jekt­idee

Gepos­tet von Annet­te Schwindt am Don­ners­tag, 13. Febru­ar 2020

Freitag, 14. Februar 2020

Weit vor mei­nem Kind ste­he ich auf, lade Ellen und Sascha ein, dann fah­ren wir nach Müns­ter zum -camp. Wie erfri­schend das ist, mal wie­der so ein rich­ti­ges, ech­tes, klas­si­sches Städ­te­b­ar­camp zu erle­ben! Nur net­te Men­schen, inter­es­san­te Ses­si­ons und offe­ner Aus­tausch. Ich ler­ne was zu Kri­sen­kom­mu­ni­ka­ti­on, Preis­ge­stal­tung, Rhei­ne und Foto­gra­fie. Selbst gebe ich auch eine Ses­si­on. Die ins­ge­samt vier Stun­den Fahrt (zurück etwas län­ger als hin) haben sich echt gelohnt.

Zuhau­se ange­kom­men mer­ke ich: Das war das ers­te Mal, dass ich mei­ne Toch­ter den gan­zen Tag nicht gese­hen habe. Wer hät­te vor einem hal­ben Jahr gedacht, dass mir das so viel aus­ma­chen könn­te.

Samstag, 15. Februar 2020

Klei­ner Aus­flug zu Dritt ins Umland, ein biss­chen rum­lau­fen und gucken. Nach­mit­tags Fuß­ball schau­en. Es gab schon stres­si­ge­re Tage.

Sonntag, 16. Februar 2020

Freun­de kom­men vor­bei und brin­gen Käse­ku­chen mit. Kann man bes­se­re Freun­de haben als Men­schen, die einem Käse­ku­chen mit­brin­gen!

* * *

Möch­test du etwas in Klein-Leas Spar­schwein wer­fen?

1 KOMMENTAR

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here