Und wei­ter geht’s.

Wer von euch hat denn ernst­haft geglaubt, ich könn­te ohne ein Blog über­le­ben? Nach zehn Jah­ren.

Nein, kann ich nicht, und die auf­merk­sa­men Ver­fol­ger wer­den auch fest­ge­stellt haben, dass ich mich in der Zwi­schen­zeit woan­ders ver­gnügt habe. Die wich­ti­gen Ein­trä­ge von dort habe ich die­sem Blog hier bei­gefügt. So gese­hen ist 1ppm nicht erst jetzt, Anfang August, gestar­tet, son­dern schon vor zwei Mona­ten. Oder anders gesagt: Auf­ge­hört habe ich eigent­lich nie.

Ich habe hier ein voll­kom­men neu­es, jung­fräu­li­ches Blog hin­ge­stellt. Wer mich kennt weiß, dass es mir im momen­ta­nen Zustand so gar nicht behagt. Dabei geht es vor allem um das Aus­se­hen. Genau das war tat­säch­lich in all den Mona­ten, in denen ich ein neu­es Blog star­ten woll­te, der Haupt­knack­punkt1. Bis mir klar wur­de, dass mir das Schrei­ben erst ein­mal wich­ti­ger ist. Das Design folgt also, in bes­ter Tra­di­ti­on nach und nach -- und ihr könnt dabei zuse­hen.

Ich freue mich wie immer über alle Hin­wei­se und Kom­men­ta­re. Ganz beson­ders inter­es­sie­ren mich als WordPress-Neuling natür­lich Plugin-Tipps.

Wei­ter geht’s.

  1. Neben der Domain. Ach du mei­ne Güte, was für eine Geschich­te. Aber die wann anders mal.

* * *

Ende des Tex­tes. Bit­te wer­fen Sie eine Mün­ze ein!

6 KOMMENTARE

  1. Schön, dass Du wei­ter­schreibst. Aber war­um bist Du auf WP umge­stie­gen? War die ande­re Blo­gen­gi­ne so eine mit Sin­gle Domain Lizenz?

  2. Auf alle Fäl­le wür­de ich - so als ers­ten Tipp/Wunsch an Dich - die Ava­tare ent­fer­nen oder einen ande­ren Stan­dar­da­va­tar ein­bau­en.

  3. Ich woll­te schon immer auf WP umstei­gen, ein­fach, weil es auf­grund der Mas­se das am bes­ten ent­wi­ckel­te Sys­tem ist. Expres­sio­nEn­gi­ne hin­ge­gen wird seit Jah­ren nicht mehr wirk­lich wei­ter­ent­wi­ckelt. (Ich hät­te sie aber trotz­dem noch nut­zen kön­nen, die Lizenz wäre mei­ner Ansicht nach nicht das Pro­blem gewe­sen.) Und ande­re Sys­te­me beha­gen mir aus unter­schied­li­chen Grün­den nicht.

  4. Hier, Brot und Salz für Sie! Möge das 1ppm min­des­tens 20 Jah­re alt wer­den.

    (Ich darf übri­gens stolz ver­kün­den, dass ich ges­tern die Ehre hat­te, Ihre ers­te Google-Abonnentin zu sein. Ich hof­fe, dass das eher zu den guten Omen gehört ;))

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here