… möchte ich noch­mal kräf­tig die Ente drü­cken mich von Ihnen, den Lesern des 1ppm, mit einem wei­nen­den (so wenig geschafft) und einem lachen­den (alles heil geblie­ben) Auge ver­ab­schie­den. Sie waren ein bezau­bern­des Publi­kum!

Bleibt mir nur noch, mit Ihnen gemein­sam den Haus­her­ren zu begrü­ßen:  Will­kom­men daheim, Johan­nes!

Mit fre­ne­ti­schem Applaus und Ein-Mensch-La-Ola,
Ihre sero­to­nic

3 KOMMENTARE

  1. Oooh, wie nett! So möchte ich jetzt immer begrüßt wer­den! :)

    Vie­len Dank fürs Blog­sit­ting, das hast du sehr, sehr gut gemacht. (Du weißt ja, was pas­siert, wenn man etwas gut kann, gell!?)

KOMMENTIEREN