Ast

Juhu! Neu­lich habe ich das letzte Elf-Fragen-Stöckchen zufäl­lig wie­der gese­hen, das ich beant­wor­tet habe, und mir gedacht: Ach, ja, das wäre doch auch mal wie­der eine nette Abwechs­lung. Und schwups biegt der zuver­läs­sige Chris­tian um die Ecke und bewirft mich genau damit.

  1. Couch oder Club? Frü­her Letz­te­res, aber in mei­nem Alter freut man sich ja viel mehr über einen ruhi­gen Abend auf der Couch.
  2. Hast Du Dich mal in einer Par­tei, einer NGO oder ähn­li­chem enga­giert? Ja.
  3. … und warum (nicht)? Ich war jung, idea­lis­ti­sch und dumm und wollte mich auch irgend­wie beim Chef ein­schlei­men.
  4. Schon mal einen Roadtrip gemacht? Ja (Woche 1, Woche 2, Woche 3).1
  5. Dein Ver­hält­nis zur EU? Ich bin ein gro­ßer Fan der Idee, kri­ti­siere aber die Umset­zung. Lei­der bedingt sie – zusam­men mit ande­ren politisch-gesellschaftlichen Kom­po­nen­ten –, dass die Union lang­sam zer­fällt. Ein Europa der Klein­staa­te­rei mag ich mir nicht vor­stel­len und viel­leicht gibt es bald wie­der Poli­ti­ker mit Visio­nen, die an der Eini­gung arbei­ten.
  6. Hast Du so etwas wie eine Lebens­phi­lo­so­phie? Carpe diem. (Schä-herz. Natür­lich habe ich keine Lebens­phi­lo­so­phie. Höchs­tens, irgend­wie am Leben zu blei­ben und dabei mög­lichst wenig Böses zu machen.)
  7. Land oder Stadt? Bei­des, des­halb lebe ich in Bonn.
  8. Wan­dern? Am Strand gril­len? Oder Städ­te­reise mit Kul­tur? Alles zu sei­ner Zeit. Die Mischung macht’s.
  9. Monk oder „Mal sehen, wie’s kommt“? Eher Letz­te­res.
  10. Was woll­test Du als Kind wer­den? Astro­naut.
  11. … und hat das irgendwo noch etwas mit dem zu tun, was Du heute machst? Nicht ein­mal mit viel Fan­ta­sie. Aber man muss auch fai­rer­weise zuge­ben, dass mein kind­li­cher Berufs­wunsch eher außer­halb mei­ner Mög­lich­kei­ten lag.

Neue Fragen

So. Im Wesen die­ses Stöck­chens liegt die Anfor­de­rung, sich elf neue Fra­gen aus­zu­den­ken und es wei­ter­zu­wer­fen.

  1. Was­ser mit oder ohne Koh­len­säure?
  2. Das, der oder die Nutella?
  3. Apple oder PC oder was ganz ande­res?
  4. Wie viele Smart­pho­nes ste­hen dir aktu­ell zur Ver­fü­gung?
  5. Hast du Angst vor Eis­bä­ren?
  6. Rot­kohl oder Blau­kraut?
  7. Wann hast du das letzte Mal auf Eng­li­sch einen Small­talk geführt?
  8. Wie hoch ist die Pixel­dichte dei­nes Com­pu­ter­mo­ni­tors?
  9. Haft­be­fehl oder Poli­zis­ten­sohn?
  10. Dein Account­name bei Snap­chat?
  11. Weißt du, warum der Kar­ne­val am 11.11. um 11:11 Uhr star­tet?

Und nominiert sind …

  1.  Wie prak­ti­sch es ist, wenn man knapp 15 Jahre ein Blog führt und ein­fach nur noch alles ver­lin­ken kann!

7 KOMMENTARE

KOMMENTIEREN