SUVs, Emojis und Selbsthinsetzer

Vier neue Linktipps

0

* SUVs – Ideales Symbol für rücksichtslosen Konsum
Interessantes Interview mit Markus Wissen: „Der Boom der Geländewagen findet ja parallel statt zum wachsenden Bewusstsein über Risiken des Klimawandels. Wie passt diese Sensibilität zur Nutzung eines Autos, das dies konterkariert? Viele denken wohl: Mit einem SUV komme ich überall durch, ich trotze Starkregen und kann meine Kinder trotzdem noch sicher zur Schule bringen. Dieses Verhalten ist faszinierend zu beobachten, aber zugleich sehr erschreckend.“

* Kommt das Emoji vor oder hinter das Satzzeichen?
Dennis geht das journalistisch an. Diese Hürde habe ich zum Glück nicht, ich kann auch einfach so sagen: Emoji hinter das Satzzeichen, wenn es sich auf den ganzen Satz bezieht! 🤓☝️

* Szenen einer Ehe
Ja, so ist das.

* Gastronomie: Das Volk der Selbsthinsetzer
Was ich fast genauso schlimm finde wie Deutschtümelei ist das Verschreien von allem, das „typisch deutsch“ ist, nur weil es typisch deutsch ist. Dass man sich im Restaurant nicht wie Zuhause fühlen soll, sondern bei Eintritt um einen Tisch betteln muss, am besten noch mit Vorkasse, erscheint mir nicht als Ideal. Bloß, weil man in den USA so behandelt wird, muss man das nicht in Deutschland einführen. (Wohlwissend, dass sich „wait to be seated“ schon längst durchsetzt.) Der ganze Text strotzt nur so von „alle anderen machen das so, deshalb müsst ihr Hinterwäldler das gefälligst auch!“.

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here