Titel Tatortreiniger

Es ist ein Schatz, der ohne Ste­fan Nig­ge­mei­er wahr­schein­lich nie geho­ben wor­den wäre. Tief im NDR-Nachtprogramm zwi­schen Weih­nach­ten und Neu­jahr ver­steckt ver­sen­de­te das nord­deut­sche Drit­te die bis­lang vier Fol­gen unter Aus­schluss der Öffent­lich­keit. Spä­ter wur­den und wer­den die Fol­gen noch ein­mal gesen­det -- in nicht nach­voll­zieh­ba­rer Fol­ge.

Screenshot Tatortreiniger
Screen­shot: NDR

Das alles ist sehr scha­de, denn -- ich muss Super­la­ti­ve gebrau­chen -- das ist die bes­te, die am schöns­ten gemach­te und mit den intel­li­gen­tes­ten Dia­lo­gen ver­se­he­ne Serie, die ich seit lan­ger Zeit gese­hen habe. Ich kann mich nicht erin­nern, über­haupt schon ein­mal eine der­ar­tig tol­le deut­sche Serie gese­hen zu haben.

Der Tat­ort­rei­ni­ger“ hat alles: Fan­tas­ti­sche Schau­spie­ler, denen man ihre Rol­len ohne zu zögern abnimmt. Allen vor­an selbst­ver­ständ­lich Bjar­ne Mädel, der so rich­tig in dem zwar schlich­ten, aber erstaun­lich tief­sin­ni­gen Putz­mann auf­geht. Dazu kom­men die per­fek­ten Kame­ra­ein­stel­lun­gen und Musik­un­ter­le­gun­gen, der all­zeit pas­sen­de Schnitt und die stim­mi­ge Dra­ma­tur­gie.

Screenshot Tatortreiniger
Screen­shot: NDR

Aber vor allem pas­sen die Geschich­ten ein­fach. In allen vier Fol­gen wer­den Epi­so­den erzählt, die sich zwar äußer­lich immer um einen Todes­fall dre­hen. Tat­säch­lich stellt das Blut aber nur den Rah­men für Erzäh­lun­gen, Pro­ble­me und Lösun­gen, die teil­wei­se erschre­ckend tief unter die Haut gehen.

Ich wie­der­ho­le mich ger­ne: Es ist die seit lan­ger Zeit bes­te Serie, die ich gese­hen habe. Ich bete und bit­te, dass der NDR die Fol­gen nicht nur noch ein­mal kom­plett sen­det, viel­leicht sogar an die ARD wei­ter­gibt, son­dern vor allem auch wei­te­re Fol­gen dre­hen lässt. Ich glau­be, man kann da noch so eini­ge Geschich­ten erzäh­len.

★★★★★

Drei der vier Fol­gen kann man sich noch (ein­mal) anse­hen:

  1. Die, wie ich fin­de, bes­te der vier.

* * *

Ende des Tex­tes. Bit­te wer­fen Sie eine Mün­ze ein!

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here