WM 2014 bei 1ppm

Deutschland Deutschland 4:0 Portugal Portugal

1:0 Tho­mas Mül­ler (12., FE)
2:0 Mats Hum­mels (32.)
3:0 Tho­mas Mül­ler (45+1.)
4:0 Tho­mas Mül­ler (78.)
Rot: Pepe (37., POR)

Man könn­te sagen, dass es ja gar nicht so schwer war zu gewin­nen; gegen zehn Mann, einen bald ver­letzt aus­ge­wech­sel­ten Hugo Almei­da, einen zu ego­is­ti­schen Chris­tia­no Ronal­do und über­haupt eine Mann­schaft, die tak­tisch falsch ein­ge­stellt war. Man könn­te auch sagen: SCHLAAAND! Die Wahr­heit liegt irgend­wo dazwischen. 

Der deut­schen Mann­schaft zugu­te gekom­men ist der frü­he Elfer und ganz sicher die etwas über­zo­ge­ne rote Kar­te gegen den Por­tu­gie­sen Pepe. Dazu kam ein Mül­ler, der sich wie­der pünkt­lich zur WM vor­ge­nom­men hat, ein Welt­klas­se­fuß­bal­ler zu sein. Man merk­te aber auch in der zwei­ten Halb­zeit, dass Por­tu­gal vor­hat­te, das Spiel mög­lichst ohne wei­te­ren Scha­den durch­zu­zie­hen, um sich dann auf die bei­den ande­ren Grup­pen­spie­le kon­zen­trie­ren zu kön­nen. Aber ich will nicht unken, Deutsch­land war klar die bes­se­re Mann­schaft, hät­te auch ohne die begüns­ti­gen­den Rah­men­be­din­gun­gen gewon­nen und wird das ganz sicher auch noch ein­mal in der Grup­pen­pha­se tun.

Oder anders gesagt:

Iran Iran 0:0 Nigeria Nigeria

Neun­zig Minu­ten gepfleg­te Fehl­päs­se und Distanz­tor­schüs­se, gepaart mit Wider­wil­len zur Spiel­ge­stal­tung und ein­fa­cher Unfä­hig­keit. Und am Ende spiel­ten die Ira­ner auch noch auf Zeit. Ein ver­dien­tes 0:0. Lei­der muss es sol­che Spie­le auch mal geben.

Ghana Ghana 1:2 USA USA

0:1 Clint Demp­sey (1.)
1:1 André Ayew (82.)
1:2 John Antho­ny Brooks (86.)

Das Spiel aus USA-Sicht: Express-Tor, ein­be­to­nie­ren, ein­be­to­nie­ren, ein­be­to­nie­ren, Aus­gleich, Glücks­tref­fer, Sieg.

Aus Sicht von Gha­na: Mist, Sturm­lauf, Straf­raum­be­la­ge­rung, Pech, Unver­mö­gen, Aus­gleich, Nach­läs­sig­keit, Scheiße.

Hund & Hin­ter­grund: Shut­ter­stock [M]

Vorheriger ArtikelAkkupack
Nächster ArtikelTag 6: Halloho? Brasilien?

2 KOMMENTARE

Comments are closed.