Allgemeines Wohlbefinden

Ich war beim Augen­arzt, weil ich seit ein, zwei Wochen schlecht im rech­ten Auge sehe. Der schick­te mich direkt in die Augen­kli­nik der Uni­kli­nik Bonn. Mit einer Über­wei­sung, auf der „drin­gend!“ stand und drei Mal unter­stri­chen war. Da wur­de mir schon ein wenig mul­mig. Ich wur­de mehr­fach und lan­ge unter­sucht, war­te­te dann zwei Stun­den auf die Ober­ärz­tin, die mir dann sag­te, ich habe eine Augen­krank­heit, die durch Stress aus­ge­löst wird. 

Das war mir neu. Magen­ge­schwü­re, Herz­in­fark­te, sowas kennt man ja von gestress­ten Men­schen. Dass man dadurch halb blind wer­den kann, kann­te ich noch nicht. RCS/CCS hat gute Chan­cen, von selbst zu hei­len, aber dafür ist eine Stress­re­duk­ti­on notwendig.

Nicht, dass ich nicht wuss­te, dass ich mir zu viel zumu­te. Aber das war ein ordent­li­cher Warn­schuss, den ich erst ein­mal ver­dau­en muss. So rich­tig weiß ich noch nicht, was ich tun soll. In der kom­men­den Woche habe ich wie­der Ter­min an Ter­min, die Tages­mut­ter betreut wie­der nur halb­tags und allei­ne der Gedan­ke an die­se Umstän­de ver­ur­sacht mir wie­der Stress.

Klein-Lea

Das süßes­te Kind der Welt war die gan­ze Woche zuhau­se, weil die Tagesmutter(familie) krän­kel­te. Das sind schwe­re Zei­ten für uns alle, weil die Eltern arbei­ten müs­sen und der Klei­nen die Decke auf den Kopf fällt. Zum Glück über­nahm die Mut­ter viel Betreu­ung vor­mit­tags, nach­mit­tags ging ich dann raus mit ihr, soweit es mei­ne Ter­mi­ne und das Wet­ter zuließen.

Drohne

Ich war am Tag nach dem Warn­schuss schön zwei Stun­den auf dem Feld. Klein-Lea und ich flo­gen in aller Ruhe die Droh­ne her­um. Bis ich sie in einem unacht­sa­men Moment in einen Baum lenk­te. Sie stürz­te ab und nahm deut­li­chen Scha­den. Ich habe kei­ne Ahnung, ob sie nach mei­nen Repa­ra­tur­ver­su­chen noch flug­fä­hig ist. Ich wer­de berichten.

Sport

Ich schnür­te end­lich mal wie­der mei­ne Turn­schu­he. Seit über sie­ben Mona­te ruh­te das, was mir eigent­lich so viel gibt: Gesund­heit, Fit­ness, Aus­ge­gli­chen­heit, Ruhe, aber auch Aus­powern – alles in allem ein­fach: Wohl­ge­fühl. Es war Zufall, dass ich damit kurz vor dem Augen­arzt­ter­min wie­der begann, aber viel­leicht hängt das auch alles zusammen.

Tagesprotokoll am Montag

Am Oster­mon­tag war der Fünf­te, ich führ­te also wie­der ein Tages­pro­to­koll:

Vorheriger ArtikelKommentar zum Spiel #FWKFCN: Nur Unentschieden gegen den Tabellenletzten
Nächster ArtikelKommentar zum Spiel #AUEFCN: Ein großer Schritt Richtung Klassenerhalt

8 KOMMENTARE

  1. Alles Gute Johanne,
    ich kann das abso­lut nach­voll­zie­hen. Es ist ein­fach krass gerade.
    Und Droh­ne flie­gen ist toll. Ich habe so ne ein­fa­che Aldi-Drohne aber schon damit kann man so tol­le Auf­nah­men machen.
    Machen wir einen Droh­nen­ver­ein auf. Ach Mist...noch mehr Termine :-).

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here