WM 2014 bei 1ppm

Viertelfinale

Frankreich Frankreich 0:1 Deutschland Deutschland

0:1 Mats Hum­mels (12.)

Deutsch­land über­rasch­te erst mit einer deut­lich umge­stell­ten Mann­schaft (Hum­mels wie­der dabei, Klo­se von Anfang an, Göt­ze dafür raus, Khe­di­ra und Schein­stei­ger stan­den bei­de in der Start­elf) und dann mit einem recht frü­hen Tor. Kei­nes­falls zwangs­läu­fig, denn das Spiel war zu bei­den Sei­ten offen und sehr agil. Und es war schon wie­der ein Stan­dard, soso. Es blieb dann lan­ge Zeit dabei, dass bei­de Sei­ten gute Chan­cen hat­ten, aber auch auf bei­den Sei­ten die Abwehr­rei­hen gut stan­den. Gegen Mit­te der zwei­ten Halb­zeit mach­te Deutsch­land ein wenig lang­sa­mer und Frank­reich kam zu mehr Gele­gen­hei­ten. Aber es reich­te nicht für unse­re Nach­barn. Tat­säch­lich mach­te Hum­mels den Unter­schied, nicht nur wegen des Tores.

Deutsch­land ist im Halb­fi­na­le. Ich wür­de sagen, Teil eins mei­ner Vor­her­sa­ge ist schon ein­mal falsch. Da wir wahr­schein­lich als nächs­tes auf Bra­si­li­en tref­fen, muss ich auch mal über­prü­fen, ob die dann auch noch Welt­meis­ter wer­den kön­nen.

Hund & Hin­ter­grund: Shut­ter­stock [M]

3 KOMMENTARE

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here