Dynamo Dresden Dynamo Dresden 1:1 1. FC Nürnberg 1. FC Nürnberg

0:1 Burg­stal­ler (45., Foul­elf­me­ter, Leibold)
1:1 Tes­t­ro­et (90+4., Hauptmann)

Es ist ja nichts Neu­es, dass der Club vor­ne Pro­ble­me hat, aber man merk­te zum Sai­son­ein­stand dann doch, dass da noch ein Füll­krug fehlt. Das Ergeb­nis geht voll­kom­men in Ord­nung, weil Dres­den vor allem im letz­ten Drit­tel gut dage­gen­ge­hal­ten hat und sich – in einer sehr groß­zü­gig bemes­se­nen Nach­spiel­zeit von fünf Minu­ten – noch selbst beloh­nen konnte.

Bis dahin war die Abwehr jedoch sta­bil. Da merk­te man schon, dass sie ein­ge­spielt ist. Vor­ne fand Syl­vestr aber kaum Zugriff, wur­de aber auch nicht anstän­dig bedient. Da ist also noch eini­ges zu tun.

Letz­te 10 Bundesliga-Spiele: SNNSNSSUN=U (Sai­son gesamt: 0 S, 1 U, 0 N)
Tabel­len­platz: 5 (1 Punk­t; Vor­sai­son Platz 3) (Stand Samstag)
Ten­denz: mal sehen (Re­le­ga­ti­ons­ab­stände: ±0 ↓, +1 ↑)
Nächs­tes Spiel: Frei­tag, 12. August, 18:30 Uhr, zuhau­se gegen Heidenheim
Vorheriger ArtikelTagebuch KW 30/2016
Nächster ArtikelTempolimit, 1 Netzsprache, Frauen-Strategien, Veganer-Hass, Aggressionen

1 Kommentar

Kommentarfunktion ist geschlossen.