Unentschieden im Spitzenspiel

3. Spieltag

0

1. FC Nürnberg 1. FC Nürnberg 2:2 FC Union Berlin FC Union Berlin

0:1 Hedlund (47., Skrzybski)
1:1 Teuchert (56., Kerk)
1:2 Polter (66., Kreilach)
2:2 Behrens (90+1., Salli)
Rot: Prömel, Union Berlin (90+4., grobes Foulspiel)

Der Club begann mit enorm viel Tempo und Druck und ließ vor allem in den ersten 30 Minuten die Gäste nicht ins Spiel kommen. Leider verpassten wir es aber, ein Tor zu machen. Die Strafe folgte nach Wiederanpfiff: Wir waren noch nicht richtig da und auf einmal stand es 0:1. Das konnte schnell wieder ausgeglichen werden, der erneute Rückstand kam aber ebenso schnell. Der Club musste bis kurz vor Abpfiff fürchten, leer auszugehen.

Dabei lag es letztlich immer am Club, wie gut die Union ins Spiel kam. Bei hohem Tempo waren wir dran, auch wenn die Präzision im Abschluss oft fehlte. Sobald die Puste ausging, war Berlin da und dabei auch effizienter.

Am Ende geht das Unentschieden zwischen den beiden Tabellenführern klar, ist aber auch nicht der Richtungsweiser, den sich manche erhofft hatten. Überraschenderweise wird auch diese Saison kein Selbstläufer. Aber die Spielanlage ist so gut wie seit Jahren nicht mehr, Hoffnung ist also nicht gänzlich unangebracht.

Letzte 10 Bundesliga-Spiele: NSUNSNNSS–U (Saison gesamt: 2 S, 1 U, 0 N)
Tabel­len­platz: 2 ↓ (7 Punk­te, Vorwoche Platz 1, Hochrechnung 79 Punkte)
Relegationsabstände: +6 ↓,±0  ↑
Nächs­tes Spiel: Samstag, 26. August, 13:00 Uhr, auswärts gegen Aue (15.)

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here