#FCN: Unverdiente Niederlage gegen den Tabellenführer

0

1. FC Nürnberg 1. FC Nürnberg 2:3 VfB Stuttgart VfB Stuttgart

1:0 Behrens (25., Teuchert)
2:0 Teuchert (33., Löwen)
2:1 Terodde (47., Foulelfmeter, Terodde)
2:2 Ginczek (50., Maxim)
2:3 Klein (90+1., Terodde)

Dass es am Ende nicht reichte, war vor allem den ersten fünf Minuten der zweiten Halbzeit zu verdanken. Ein Elfmeter und ein verschlafener Angriff machten eine sehr gute erste Halbzeit zunichte. In der konnte der Club hinten alles dicht machen und Stuttgart damit zur Verzweiflung treiben. Gleichzeitig eröffnete das zahlreiche Konterchancen. Mit einem gut aufgelegten Behrens und einem wie so oft motivierten Teuchert wurde die Mühen belohnt. Auch Salli setzte sich immer wieder gut durch, war aber im Abschluss ohne Fortune.

Die zweite Halbzeit war nach dem Ausgleich geprägt von zwei Mannschaften, die beide irgendwie den Sieg, aber auch keine Niederlage riskieren wollten. Es gab Chancen auf beiden Seiten, aber bis kurz vor Schluss war keine davon erfolgreich. Der Lucky Punch gelang dann Klein. Die Gäste gehen mit drei Punkten nach Hause, der Club geht trotz guter Leistungen mit nichts vom Platz.

Das zum ersten Mal seit Äonen beinahe ausverkaufte Stadion in Nürnberg (das eventuell bald „Max-Morlock-Stadion“ benannte) hat wohlige Bundesligagefühle verursacht. Schade, dass wir darauf noch mindestens ein Jahr verzichten müssen, obwohl wir heute bewiesen haben, dass wir mit Erstligakandidaten mithalten können.

Letzte 10 Bundesliga-Spiele: NNSNSNNSU–N (Saison gesamt: 11 S, 6 U, 14 N)
Tabel­len­platz: 9 ↓ (39 Punk­te; Vorwoche Platz 8) (Stand Samstag)
Tendenz: Mittelfeld (Re­le­ga­ti­ons­ab­stände: +6 ↓, –18 ↑; Hochrechnung: 43 Punkte)
Nächs­tes Spiel: Samstag, 6. Mai, 13:00 Uhr, auswärts gegen Sandhausen (10.)

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here