1. FC Nürnberg 1. FC Nürnberg 0:2 Werder Bremen Werder Bremen

0:1 di San­to (40., Hunt)
0:2 Barg­fre­de (68.)

Schön spie­len und trotz­dem nicht gewin­nen. Das ken­nen wir doch schon aus der Vor­run­de. Über die gesam­te Spiel­zeit waren wir die domi­nan­te­re Mann­schaft, spiel­ten ansehn­li­chen Fuß­ball. Die Bre­mer dage­gen – ganz auf Abstiegs­kampf getrimmt – nutz­ten die zwei Feh­ler (jeweils von Cam­paña). Da konn­te es sich Aaron Hunt sogar in der 75. Minu­te leis­ten, ganz fair-play-mäßig einen durch ihn her­aus­ge­hol­ten Elf­me­ter ungül­tig erklä­ren zu las­sen. (Ich fin­de das toll und nach­ah­mens­wert, bezweif­le jedoch, dass er bei einem ande­ren Spiel­stand auch so gehan­delt hät­te.)

Eigent­lich kann man dem Club nicht viel vor­wer­fen. Das gute, offen­si­ve Spiel hat zum ers­ten Mal nicht rich­tig gegrif­fen. Viel­leicht ist aber auch das der Feh­ler: zu ver­nach­läs­si­gen, einen Plan B zu ent­wi­ckeln und zu glau­ben, dass ande­re Mann­schaf­ten sich nach fünf Rück­run­den­spie­len immer noch nicht auf die neue Gang­art ein­ge­stellt haben. Bre­men hat­te den Abstiegs­kampf in die­sem Spiel bes­ser ver­in­ner­licht als wir – und fol­ge­rich­tig vor­erst nichts mehr damit zu tun. Wir dage­gen sind schon wie­der mit­ten­drin.


Barg­fre­de (Wer­der Bre­men) schießt das 0:2.

Letz­te 10 Bundesliga-Spiele: NUUSSNSSN–N
Tabel­len­platz: 14 (Vor­wo­che: 13; 23/40 Punk­ten, Abstand zur Rele­ga­tion: +3)
Ten­denz: Abstiegs­ge­fahr (Hoch­rech­nung: 33 Punk­te)
Nächs­tes Spiel: Sonn­tag, 16. März, 15:30 Uhr, aus­wärts gegen Ham­burg (16.)

* * *

Ende des Tex­tes. Bit­te wer­fen Sie eine Mün­ze ein!

11 KOMMENTARE

  1. Ihr habt die ent­schei­den­den Feh­ler gemacht, die indi­vi­du­el­len bei den Gegen­to­ren, aber auch den Feh­ler, gegen die 2 Köp­fe grö­ße­re Werder-Abwehr immer hoch rein­ge­hau­en zu haben.

  2. Und ihr habt uns durch­schaut, uns schön bis zum Sech­zeh­ner kom­men las­sen und dann nicht zum Zug. Das mei­ne ich: Wir haben schon schön gespielt, aber weder sind wir zum Abschluss gekom­men, noch haben wir es ver­hin­dern kön­nen, durch indi­vi­du­el­le Feh­ler Gegen­to­re zu kas­sie­ren. Ein ver­dien­ter Sieg.

  3. Als Han­no­ve­ra­ner kann ich das heu­te gut nach­voll­zie­hen. Lever­ku­sen war die schwächs­te Mann­schaft, die in die­ser Sai­son hier gespielt hat, wir haben ein gutes Spiel gemacht und holen einen Punkt. Okay, ist ein Punkt mehr als ihr geholt habt, aber trotz­dem.

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here