Hamburger SV Hamburger SV 2:1 1. FC Nürnberg 1. FC Nürnberg

1:0 Calha­no­g­lu (80.)
2:0 Frantz (86., Eigen­tor, Jiracek)
2:1 Drmic (90+1., Feulner)

Die Ent­täu­schungs­tour geht wei­ter. Muss­te ich letz­te Woche noch mei­ne Mei­nung ver­tei­di­gen, dass die Geg­ner das Sys­tem Ver­beek geknackt und sich auf Abstiegs­kampf ein­ge­stellt hät­ten, trat heu­te der HSV den Beweis an, dass ich Recht hatte.

Die Nie­der­la­ge war ver­dient. Vor allem in der zwei­ten Halb­zeit ging es nur noch auf das Nürn­ber­ger Tor und wir haben es wie immer Schä­fer zu ver­dan­ken, dass es noch so lan­ge 0:0 stand. Das Zwei­kampf­ver­hal­ten war grau­sig, dass Pass­spiel ver­bes­se­rungs­fä­hig und die Offen­si­ve fand über­wie­gend nicht statt – wie gegen Bre­men war spä­tes­tens am Sech­zeh­ner Schluss.

Zwei Spie­le hin­ter­ein­an­der gegen direk­te Abstiegs­kon­kur­ren­ten, die ver­lo­ren gin­gen. Fuß­ball­ken­ner wis­sen, was das bedeutet.

Letz­te 10 Bundesliga-Spiele: UUSSNSSNN–N
Tabel­len­platz: 15 (Vor­wo­che: 14; 23/40 Punk­ten, Abstand zur Rele­ga­tion: +1)
Ten­denz: Aku­te Abstiegs­ge­fahr (Hoch­rech­nung: 31 Punkte)
Nächs­tes Spiel: Sonn­tag, 16. März, 15:30 Uhr, zuhau­se gegen Frank­furt (13.)

8 KOMMENTARE

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here