Den Auf­stieg knapp, aber dann doch ver­dient ver­passt, muss der 1. FC Nürn­berg min­des­tens eine wei­te­re Zweit­li­ga­sai­son hin­ter sich brin­gen. Die Zwei­te Bun­des­li­ga hat es mit dem enor­men Ein­kom­mens­un­ter­schied zur Bun­des­li­ga so an sich, dass jedes wei­te­re Jahr die Wahr­schein­lich­keit eines Auf­stiegs gerin­ger wird. Es wird also nicht leich­ter.

Zumal der Club in der am Sams­tag begin­nen­den neu­en Sai­son wie­der ein­mal Abgän­ge ver­kraf­ten muss, die für den drit­ten Platz in der Vor­sai­son nicht unwich­tig waren. Allen vor­an der Trai­ner, der sich nach Bel­gi­en ver­pie­sel­te.

Im Fol­gen­den gibt es einen klei­nen Über­blick, was sich bis heu­te, Mitt­woch vor Sai­son­start, geän­dert hat. Ohne Gewähr natür­lich und vor allem mit Hin­blick auf das bis Ende August noch weit offen­ste­hen­de Trans­fer­fens­ter.

Abgänge

  • Trai­ner René Wei­ler folg­te nach knapp zwei Jah­ren FCN dem Ruf eines Champions-League-Aspiranten in Bel­gi­en. So ver­ständ­lich das ist, so scha­de ist es doch. Ande­rer­seits hat Wei­ler auch eini­ges an Spie­ler­ma­te­ri­al aus­sor­tiert, die nach wie vor auf der Gehalts­lis­te des Clubs ste­hen. Die haben jetzt eine zwei­te Chan­ce, sich zu bewei­sen. Und sein Nach­fol­ger ist auch okay, aber dazu gleich mehr.
  • Niclas Füll­krug, einer der Leis­tungs­trä­ger in der Offen­si­ve, wech­selt zum Abstei­ger Han­no­ver 96. Mit über zwei Mil­lio­nen Ablö­se lei­der eine wich­ti­ge Ein­nah­me, die man nicht nicht machen konn­te.
  • Dan­ny Blum, Leis­tungs­trä­ger mit Form­kur­ven, wech­selt in die ers­te Liga zu Rele­ga­ti­ons­geg­ner Ein­tracht Frank­furt. Dafür gab es nicht ein­mal eine Ablö­se.
  • Jan Polak war der ers­te, der sich ver­ab­schie­de­te. Er wech­selt nach Tsche­chi­en. Das ist okay, er war schon län­ger kein wich­ti­ger Part der Mann­schaft mehr, büß­te sei­ne Rol­le als Kapi­tän und Anfüh­rer ein, bekam dafür aber angeb­lich ein fürst­li­ches Gehalt.
  • Sebas­ti­an Kerk war auch ein Leis­tungs­trä­ger, der für eini­ge gute Momen­te in der abge­lau­fe­nen Sai­son sorg­te. Er wech­selt zurück zu Auf­stei­ger Frei­burg, von denen er aus­ge­lie­hen war.
  • Zol­tán Stie­ber geht nach dem Lei­hen­de auch zurück. Der HSV emp­fängt ihn offen­bar nicht mit offe­nen Armen. Wenig ver­wun­der­lich, konn­te er sich in der zwei­ten Liga ja auch nicht durch­set­zen.
  • Robert Koch und Jür­gen Möss­mer wur­den nach Ver­trags­en­de aus­ge­mus­tert, bei­de noch mit unbe­kann­tem Ziel. Auch Tobi­as Pacho­nik muss­te gehen, sein Ver­trag wur­de auf­ge­löst.

Nicht gegan­gen sind übri­gens der Co-Trainer Manu­el Klök­ler und wich­ti­ge Spie­ler wie Bul­thuis, Hov­land, Mar­greit­ter, Beh­rens, Erras, Möh­wald, Petrak oder Burg­stal­ler.

Zugänge

Ich habe in den letz­ten Jah­ren, in denen ich die­se Über­sich­ten gemacht habe, mich oft weit aus dem Fens­ter gelehnt und hat­te dabei meis­tens unrecht. Des­halb wer­de ich die­ses Jahr ein wenig defen­si­ver an die Auf­ga­be ran­ge­hen, um mal ins Fuß­ball­sprech zu rut­schen.

  • Tobi­as Kem­pe, 27, kommt aus Darm­stadt, ist Offen­siv­kraft und extrem viel­ver­spre­chend. (Ver­dammt, doch wie­der Super­la­ti­ve.)
  • Enis Alu­shi, 30, hat sei­nen Umzugs­wa­gen aus St. Pau­li kom­men las­sen, spielt im Mit­tel­feld und soll wohl eine Art Füh­rungs­spie­ler wer­den.
  • Edgar Sal­li, 23, ist Nach­wuchs für die Defen­si­ve Offen­si­ve1. Er spiel­te zuletzt bei St. Gal­len, wohin er vom AS Mona­co aus­ge­lie­hen wur­de.
  • Nach dem Lei­hen­de zurück beim Club sind Wil­li Evseev (Kiel, Mit­tel­feld) und Jakub Syl­vestr (Pader­born, Offen­si­ve), der in den Test­spie­len zeig­te, dass er sei­ne zwei­te Chan­ce offen­bar nut­zen möch­te.
  • Aus der eige­nen Jugend beför­dert wur­de Lukas Mühl, der in der ver­gan­ge­nen Sai­son schon ein wenig Pro­fi­luft schnup­pern durf­te. Da mach­te der 19-jährige Ver­tei­di­ger schon eine viel­ver­spre­chen­de Figur.
  • Und last but not least: Einen neu­en Trai­ner haben wir auch. Alois Schwartz kommt vom SV Sand­hau­sen. Sei­ne Per­son war wohl nicht nur beim Club begehrt, aber dort woll­te er hin. Mit Sand­hau­sen hat er in der ver­gan­ge­nen Sai­son einen Ver­ein mit den gerings­ten Mit­teln der Liga und drei Minus­punk­ten Bal­last auf Platz 13 gebracht. Er hat also bewie­sen, dass er mit wenig viel errei­chen kann. Eine gute Vor­aus­set­zung bei einem Ver­ein, der viel spa­ren muss.

Apro­pos spa­ren: Bis­her hat­te der Club bei 2,2 Mil­lio­nen Euro Trans­fer­ein­nah­men (Füll­krug) noch genau null Cent Aus­ga­ben. Alle bis­he­ri­gen Neu­zu­gän­ge kom­men ablö­se­frei ins Fran­ken­land.

Aussicht

Die Lage ist schwie­rig, aber nicht hoff­nungs­los. Tat­sa­che ist, dass mit Han­no­ver und Stutt­gart zwei Schwer­ge­wich­te in die Zwei­te Bun­des­li­ga gekom­men sind, die gro­ße Ambi­tio­nen haben. Zwar wis­sen wir aus eige­ner, leid­vol­ler Erfah­rung, dass das nichts hei­ßen muss. Den­noch wird es die­ses Jahr nicht leich­ter wer­den, einen direk­ten Auf­stiegs­platz zu errin­gen.

Der Club wird wie­der im obe­ren Drit­tel mit­spie­len, soll­te nichts Außer­ge­wöhn­li­ches pas­sie­ren. Ob es die­se Sai­son für ganz oben reicht – ich glau­be es ehr­lich gesagt nicht. Aber ich las­se mich da ger­ne über­ra­schen.

Letz­te 10 Bundesliga-Spiele: SSNNSNSSUN
Nächs­tes Spiel: Sams­tag, 6. August, 15:30 Uhr, aus­wärts gegen Dres­den (Auf­stei­ger)
End­stand Sai­son 2015/16: Tabel­len­platz 3, 65 Punk­te, 68:41 Tore

* * *

Dier gefählt nich wie ich schreib? Spen­die­re mir 1 Orto­gra­fie Kurs! 💰

2 KOMMENTARE

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here