1. FC Nürnberg 1. FC Nürnberg 2:2 Hertha BSC Hertha BSC

1:0 Drmic (40., Ginczek)
1:1 Alla­gui (61., Pekarik)
1:2 Ron­ny (79., Foul­elf­me­ter, Baumjohann)
2:2 Kiyota­ke (89., direk­ter Freistoß)

Click here to dis­play con­tent from Twitter. 
Erfah­re mehr in der Daten­schutz­er­klä­rung von Twitter. 

Das Spiel war gefühlt gescho­ben. Weil der Ber­li­ner Baum­jo­hann nicht mit Rot bestraft wur­de, als er Pino­la ohr­feig­te (wofür bei­de mit Gelb bestraft wur­den), konn­ten die bei­den noch ein­mal auf­ein­an­der­tref­fen – im Nürn­ber­ger Straf­raum, als Pino­la den Ball spiel­te und Schieds­rich­ter Wink­mann ein Foul an Baum­jo­hann pfiff. Weil auch noch Daban­li den Ball ins Gesicht bekam und ihn damit unglück­lich ins eige­ne Tor beför­der­te, ende­te das Spiel also unent­schie­den. Das aber auch nur, weil kurz vor Ende Kiyota­ke mit einem traum­haf­ten Tor aus einem direk­ten Frei­stoß noch ein­mal unter­strich, wie­so der Club auf zehn Mil­lio­nen Euro für ihn verzichtet.

Schieds­rich­ter Wink­mann war mit einer eigent­lich harm­lo­sen Par­tie abso­lut über­for­dert und sei­ne Assis­ten­ten über­sa­hen eine kla­re Tät­lich­keit, die direkt vor ihren Augen statt­fand. Damit wur­de das Spiel schär­fer, als es eigent­lich sein müsste.

Click here to dis­play con­tent from Twitter. 
Erfah­re mehr in der Daten­schutz­er­klä­rung von Twitter. 

Click here to dis­play con­tent from Twitter. 
Erfah­re mehr in der Daten­schutz­er­klä­rung von Twitter. 

Wir wol­len bei aller Unfair­ness aber natür­lich eines nicht unter­schla­gen: Der Club hät­te nicht zwin­gend ohne die ein­sei­ti­gen Ent­schei­dun­gen des Schieds­rich­ter­ge­spanns gewin­nen müs­sen. Es gab gute Sze­nen und die Moral stimm­te, als es dar­auf ankam. Aber die Her­tha hat­te nicht weni­ger vom Spiel, viel zu oft hat­ten die Gäs­te Tor­chan­cen. Es man­gelt momen­tan ein­fach noch in der Orga­ni­sa­ti­on, vor allem im defen­si­ven Bereich. Ich erwar­te nicht, dass das nächs­te Woche in Mün­chen bes­ser wird.

Letz­te 10 Bundesliga-Spiele: USNNNNSSU–U
Tabel­len­platz: 11 (Vor­wo­che: 10; 2/40 Punk­ten, Abstand zur Rele­ga­tion: +2, zur Euro­pa Lea­gue: -2)
Ten­denz: Unte­res Mit­tel­feld (Hoch­rech­nung: 34 Punkte)
Nächs­tes Spiel: Sams­tag, 24. August, 15:30 Uhr, aus­wärts gegen München
Vorheriger ArtikelSexy Männer, beobachtetes Twitter, alte Fotos
Nächster ArtikelThe Week In Review, 33

3 Kommentare

Kommentarfunktion ist geschlossen.