1. FC Nürnberg 1. FC Nürnberg 1:2 SpVgg Greuther Fürth SpVgg Greuther Fürth

0:1 Dur­sun (40., Freis)
0:2 Stei­nin­ger (54., Beri­sha)
1:2 Burg­stal­ler (90+3., Möh­wald)

Als Club­fan ist man oft ent­mu­tigt, man resi­gniert, rutscht ins Iro­ni­sche, ist auch ger­ne mal trau­rig, manch­mal erfreut. Was mir aber noch nicht so oft pas­siert ist, ist pures Mit­leid. Das hat­te der Club aber heu­te ver­dient.

Mit in die­ser Sai­son noch nicht gese­he­nem Zusam­men­halt und einer Ent­schlos­sen­heit, die ich die­sem Team gar nicht mehr zuge­traut hat­te, war­fen sie sich in das Match und es schien nur eine Fra­ge von Minu­ten, bis der Der­by­geg­ner geschla­gen ist. Aber es fehl­te das Glück und nach 35 Minu­ten muss­ten sie das Tem­po ein biss­chen raus­neh­men.

Fast umge­hend kam das 0:1 aus dem Nichts. Wie eine bit­te­re Bestra­fung für die vor­ne nicht gemach­ten Tore lag das bes­se­re Team auf ein­mal hin­ten. Sie gaben nicht auf, auch nach dem Wech­sel nicht, mach­ten immer so wei­ter. Und dann kam ein völ­lig unglück­lich abge­fälsch­ter Ball ins Tor und es stand 0:2.

Nein, auch dann gab der Club nicht auf. Aber woher soll man denn noch so viel Mut und Ent­schlos­sen­heit neh­men, wenn alle Mühen bis dahin ledig­lich in zwei Gegen­to­re mün­de­te? Ich kann die Mann­schaft ver­ste­hen, jeden ein­zel­nen Spie­ler, die sich fast alle rein­häng­ten wie sel­ten, die fast alle zei­gen woll­ten, dass die­ser 18. Tabel­len­platz ein Ver­se­hen ist.

Am Ende bleibt der Club trotz­dem genau dort: am Ende. Am Ende sind auch wir Fans, mit unse­rer Geduld, unse­rer Hoff­nung, unse­rer Zuver­sicht. Am Ende ange­langt dürf­te zudem das Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis von Trai­ner Schwartz sein.

Viel­leicht bli­cken wir in ein paar Wochen auf heu­te zurück und kon­sta­tie­ren: Am Ende war es wenigs­tens ein Neu­an­fang.

Letz­te 10 Bundesliga-Spiele: SSUN=UUNNN–N (Sai­son gesamt: 0 S, 2 U, 4 N)
Tabel­len­platz: 18 (2 Punk­te; Vor­wo­che Platz 18)
Ten­denz: Abstieg (Re­le­ga­ti­ons­ab­stände: –1 ↓, –9 ↑ (Stand Diens­tag); Hoch­rech­nung: 11 Punk­te)
Nächs­tes Spiel: Sonn­tag, 25. Sep­tem­ber, 13:30 Uhr, aus­wärts gegen Bie­le­feld (16.)

* * *

Ende des Tex­tes. Bit­te wer­fen Sie eine Mün­ze ein!

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here