1. FC Nürnberg 1. FC Nürnberg 1:2 TSV 1860 München TSV 1860 München

0:1 Möl­ders (11., Olic)
1:1 Matavz (17., Brecko)
1:2 Liendl (79., Möl­ders)
Gelb-Rot: Burg­stal­ler (73., FCN)

Es ist natür­lich leicht, den Trai­ner zu kri­ti­sie­ren. Er ist immer der Ers­te, der ver­ant­wort­lich ist, egal, wie stark sein Anteil wirk­lich ist. Aber Alois Schwartz muss sich trotz­dem Fra­gen gefal­len las­sen: War­um ist die Grund­aus­rich­tung der Mann­schaft so defen­siv? War­um wirkt das Team so ver­un­si­chert, war­um kann der Trai­ner ihnen nicht mehr Selbst­ver­trau­en geben? Wie­so reagiert Schwartz nicht wenigs­tens im Spiel, wenn er sieht, dass sein Plan nicht auf­geht? Die Ein­wechs­lung von Par­ker und Teu­chert in der 88. Minu­te (!) zeig­te, dass fri­sches Blut wirkt, sie trau­ten sich was und kamen dann auch zu Chan­cen, denn so gut sind die Mün­che­ner auch nicht.

Hin­zu kommt die Gelb-Rote von Burg­stal­ler, wobei er auch kei­ne so wich­ti­ge Rol­le spiel­te, dass sein Aus­fall eine Aus­wir­kung gehabt hät­te. Es bedeu­te­te jedoch, dass sich die Mann­schaft stär­ker aus­powern muss­te. (Und auch hier wie­der die Fra­ge: War­um so spä­te Wech­sel?)

Einen Hoff­nungs­schim­mer gibt es aber auch. Der neue Stür­mer Matavz bringt fri­schen Wind in die Offen­si­ve und hat sich in sei­nem ers­ten Ein­satz auch ordent­lich ein­ge­führt. Lei­der hel­fen selbst dem bes­ten Stür­mer der Welt nur ordent­li­che Zuspie­le.

Ins­ge­samt kann man Schwartz die Ver­ant­wort­lich­keit für den Zustand des Teams nicht abspre­chen. Es stimmt vor­ne und hin­ten nicht. Die Spie­ler sind tak­tisch und tech­nisch über­for­dert, sie müs­sen bei­na­he in jedem Spiel ein neu­es Sys­tem aus­pro­bie­ren, sind ver­un­si­chert und trau­en sich nichts. Schwartz’ Mar­ken­zei­chen sind mitt­ler­wei­le (viel zu) spä­te Aus­wechs­lun­gen, die auch sei­ne Ide­en­lo­sig­keit aus­drü­cken.

Ich ver­mu­te, dass Schwartz nur noch zwei Spie­le die Chan­ce hat, das Ruder her­um­zu­rei­ßen. Spä­tes­tens bei der zur­zeit abseh­ba­ren Nie­der­la­ge im Fürth-Derby muss sich Mana­ger Bor­n­e­mann einen Nach­fol­ger suchen.

Letz­te 10 Bundesliga-Spiele: SNSSUN=UUN–N (Sai­son gesamt: 0 S, 2 U, 2 N)
Tabel­len­platz: 17 (2 Punk­te; Vor­wo­che Platz 16)
Ten­denz: Abstiegs­kampf (Re­le­ga­ti­ons­ab­stände: ±0 ↓, –5 ↑; Hoch­rech­nung: 17 Punk­te)
Nächs­tes Spiel: Frei­tag, 16. Sep­tem­ber, 18:30 Uhr, aus­wärts gegen Bochum (11.)

* * *

Dier gefählt nich wie ich schreib? Spen­die­re mir 1 Orto­gra­fie Kurs! 💰

1 KOMMENTAR

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here