So fühlt sich also ein Sieg an #FCNSGD

18. Spieltag

1

1. FC Nürnberg 1. FC Nürnberg 2:0 Dynamo Dresden Dynamo Dresden

1:0 Hack (33., Beh­rens)
2:0 Hack (53., Beh­rens)

Ja, geht doch! Auch wenn da Schwach gegen Schwä­cher gesiegt hat, es sind nach sooo lan­ger Zeit mal wie­der drei Punk­te – die auf­grund der Tabel­len­si­tua­ti­on auch mehr als nötig waren (Aber auch klar, dass der Club der ers­te Sieg seit Ende Sep­tem­ber aus­ge­rech­net dann gelingt, wenn ich das nicht beob­ach­ten kann.)

Jetzt ist end­lich Win­ter­pau­se. Der Club hat bis Ende Janu­ar Zeit, das Team auf Abstiegs­kampf ein­zu­stel­len und – noch viel wich­ti­ger – sub­stan­zi­ell zu ver­stär­ken. Es blei­ben noch 16 Spie­le Zeit, min­des­tens 21 wei­te­re Punk­te ein­zu­fah­ren.

Auf­stel­lung FCN: Dor­ne­busch – Sorg, Søren­sen, Mar­greit­ter, Valen­ti­ni (46. Hand­wer­ker) – Beh­rens, Geis, Schleu­se­ner, Hack (90+2. Lohkem­per), Dove­dan (77. Erras) – Frey

Letz­te 10 Pflicht­spie­le: NUNNNUNNU–S (BL-Saison gesamt: 4 S, 7 U, 7 N)
Tabel­len­platz: 16 • (19 Punk­te, Vor­wo­che Platz 16)
Rele­ga­ti­ons­ab­stän­de: ↑ –12, ↓ ±0 (Stand Frei­tag)
Nächs­tes Spiel: Don­ners­tag, 30.01.2020, 20:30 Uhr, gg. Ham­burg (A)

* * *

Ende des Tex­tes. Bit­te wer­fen Sie eine Mün­ze ein!

1 KOMMENTAR

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here