1. FC Nürnberg

1. FC Nürnberg 1. FC Nürnberg 3:2 FC Heidenheim FC Heidenheim

1:0 D. Blum (13., G. Burg­stal­ler)
1:1 Lei­pertz (17., Feick)
2:1 Lei­pertz (41., Eigen­tor, D. Blum)
2:2 Mor­a­bit (59.)
3:2 Polak (87., Füll­krug)

Abwehr ist nichts für Zwei­ligs­ten, das kön­nen wir schon ein­mal fest­hal­ten.

Es war ein müh­sa­mer Sieg nach einer tur­bu­len­ten Club-Woche. Lan­ge sah es nach einem Unent­schie­den aus. Der Club war zwar die bes­se­re Mann­schaft, erlaub­te sich aber vie­le Schnit­zer in der Abwehr und hat­te vor­ne ein­fach kei­ne Durch­schlags­kraft. Am Ende war es tat­säch­lich so etwas wie Wil­le und Kampf, der den Unter­schied mach­te.

Wir atmen kurz durch und berei­ten uns auf den Pokal vor. Gegen Aalen soll­te die Tra­di­ti­on durch­bro­chen wer­den, in der ers­ten Run­de raus­zu­flie­gen.

Letz­te 10 Bundesliga-Spiele: NUNSUSNSN–S
Tabel­len­platz: 7, Stand Frei­tag (3 Punk­te; Vor­wo­che Platz 18)
Ten­denz: Mit­tel­feld (Rele­ga­ti­ons­ab­stän­de: 3 ↓, 0 ↑, Stand Frei­tag)
Nächs­tes Spiel: Mon­tag, 10. August, 18:30 Uhr, aus­wärts im DFB-Pokal gegen Aalen (3. Liga)

2 KOMMENTARE

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here