1. FC Nürnberg

1. FC Nürnberg 1. FC Nürnberg 2:1 Eintracht Braunschweig Eintracht Braunschweig

1:0 Kerk (33., Füllkrug)
1:1 Omla­dic (53.)
2:1 Burg­stal­ler (84., Möhwald)

Selt­sam schwer­fäl­lig kam mir die Mann­schaft heu­te vor, als hät­ten sie zwei Eng­li­sche Wochen hin­ter sich. Die Füh­rung war eher zufäl­lig, aber will­kom­men. Erst in der zwei­ten Halb­zeit ent­wi­ckel­te sich so etwas wie ein Spiel mit Chan­cen auf bei­den Sei­ten. Den Aus­schlag gab Burg­stal­ler, der im rich­ti­gen Moment den Fuß hin­hielt. Er war wie vie­le sei­ner Mann­schafts­kol­le­gen das gan­ze Spiel unter­ge­taucht, aber bei der per­fekt ein­stu­dier­ten und per­fekt aus­ge­führ­ten Ecke zur Stelle.

Der Club kam also recht glück­lich zum ers­ten Sieg seit sechs Liga­spie­len. Soll uns recht sein.

Letz­te 10 Bundesliga-Spiele: NSSUNUUUU–S (Sai­son gesamt: 5 S, 6 U, 4 N)
Tabel­len­platz: 8 (21 Punk­te; Vor­wo­che Platz 12)
Ten­denz: Mit­tel­feld (Rele­ga­ti­ons­ab­stän­de: 8 ↓, 5 ↑)
Nächs­tes Spiel: Sonn­tag, 29. Novem­ber, 13:30 Uhr, aus­wärts gegen St. Pau­li (3.)
Vorheriger ArtikelFernsehwerbung im Sabbatical
Nächster ArtikelThe Week in Review, 47/2015

2 Kommentare

Kommentarfunktion ist geschlossen.