1. FC Nürnberg

FC Union Berlin FC Union Berlin 3:3 1. FC Nürnberg 1. FC Nürnberg

0:1 Leist­ner (5., Eigen­tor, Beh­rens)
1:1 Wood (21., Trim­mel)
2:1 Skrzybski (54., Wood)
3:1 Puncec (58., Trim­mel)
3:2 Schöpf (65.)
3:3 Erras (75., Blum)

Okay, das mit dem Tore­schie­ßen klappt offen­bar wie­der. Lei­der auch auf der Gegen­sei­te. Haupt­schuld an dem Unent­schie­den war erneut eine Blackout-Phase, die­ses Mal in der Zeit wäh­rend der Gegen­to­re 2 und 3. Auch am 14. Spiel­tag kann die Mann­schaft offen­bar noch schnell aus dem Kon­zept gebracht wer­den.

Auf der Haben­sei­te ist wie­der die Moral. Ein­mal mehr war das Team in der Lage, einen Zwei-Tore-Rückstand auf­zu­ho­len, sogar ein Sieg war im Rah­men des Mög­li­chen (aller­dings auch für die Gast­ge­ber).

Was bleibt, ist die Erkennt­nis, dass der Club immer noch nicht die nöti­ge Sta­bi­li­tät besitzt. Mit dem vier­ten Unent­schie­den in Fol­ge ist zudem jeder Blick auf die Auf­stiegs­rän­ge Zeit­ver­schwen­dung.

Letz­te 10 Bundesliga-Spiele: SNSSUNUUU–U (Sai­son gesamt: 4 S, 6 U, 4 N)
Tabel­len­platz: 10 (18 Punk­te; Vor­wo­che Platz 10)
Ten­denz: Mit­tel­feld (Rele­ga­ti­ons­ab­stän­de: 6 ↓, 5 ↑) (Stand Sonn­tag)
Nächs­tes Spiel: Mon­tag, 23. Novem­ber, 20:15 Uhr, zuhau­se gegen Braun­schweig (4.)

* * *

Ende des Tex­tes. Bit­te wer­fen Sie eine Mün­ze ein!

1 KOMMENTAR

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here