Auf einem direkten Aufstiegsplatz nach der Hinrunde

17. Spieltag

0

Fortuna Düsseldorf Fortuna Düsseldorf 0:2 1. FC Nürnberg 1. FC Nürnberg

0:1 Werner (67.)
0:2 Margreitter (77., Valentini)

Auch wenn noch ein Spiel vor der Weihnachtspause ansteht, war das Spitzenspiel (Zweiter gegen Dritter) am Montagabend das letzte der Zweitligahinrunde. Im Ergebnis steht der FCN auf Platz zwei und damit auf einem direkten Aufstiegsplatz. Wenn das nach weiteren 17 Spielen genauso aussieht, unterschreibe ich sofort.

Gegen Düsseldorf war die erste Halbzeit eher durchwachsen, was sicherlich auch an der kleinlichen Gelbe-Karten-Politik von Schiri Rohde lag. Zur zweiten Halbzeit wurden wir dann aber immer stärker, Düsseldorf immer verunsicherter, sodass der Sieg alles in allem mehr als verdient war.

Nicht unerwähnt soll bleiben, dass Bredlow mit Bravour einen Elfer hielt. Ein Strafstoß, der so himmelschreiend ungerechtfertigt war, dass die DFL vermutlich schon den Videobeweis für die zweite Liga als Eilbeschluss einführen möchte. Umso gerechter, dass Bredlow sich als Held des Spiels einen Stammplatz gesichert haben dürfte; was übrigens auch an weiteren sehr guten Leistungen lag.

Ich habe vorerst gute Laune. Es hat schon lange nicht mehr so viel Spaß gemacht, dem Club zuzusehen und ich freue mich, dass es auch gerade insgesamt gut aussieht. Aber es ist auch noch ein weiter Weg bis zur Wiederaufstiegsfeier, die nur stattfinden wird, wenn der Club konstant so weiterspielt.

Letzte 10 Bundesliga-Spiele: SNSSNNUSS–S (Saison gesamt: 10 S, 2 U, 5 N)
Tabel­len­platz: 2 ↑ (32 Punk­te, Vorwoche Platz 2, Hochrechnung 64 Punkte)
Relegationsabstände: +14 ↓, +1 ↑
Nächstes Spiel: Samstag, 16.12., 13:00 Uhr, auswärts gegen Kaiserslautern (18.)

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here