Auf einem direkten Aufstiegsplatz nach der Hinrunde

17. Spieltag

0

Fortuna Düsseldorf Fortuna Düsseldorf 0:2 1. FC Nürnberg 1. FC Nürnberg

0:1 Wer­ner (67.)
0:2 Mar­greit­ter (77., Valen­ti­ni)

Auch wenn noch ein Spiel vor der Weih­nachts­pau­se ansteht, war das Spit­zen­spiel (Zwei­ter gegen Drit­ter) am Mon­tag­abend das letz­te der Zweit­li­ga­hin­run­de. Im Ergeb­nis steht der FCN auf Platz zwei und damit auf einem direk­ten Auf­stiegs­platz. Wenn das nach wei­te­ren 17 Spie­len genau­so aus­sieht, unter­schrei­be ich sofort.

Gegen Düs­sel­dorf war die ers­te Halb­zeit eher durch­wach­sen, was sicher­lich auch an der klein­li­chen Gelbe-Karten-Politik von Schi­ri Roh­de lag. Zur zwei­ten Halb­zeit wur­den wir dann aber immer stär­ker, Düs­sel­dorf immer ver­un­si­cher­ter, sodass der Sieg alles in allem mehr als ver­dient war.

Nicht uner­wähnt soll blei­ben, dass Bred­low mit Bra­vour einen Elfer hielt. Ein Straf­stoß, der so him­mel­schrei­end unge­recht­fer­tigt war, dass die DFL ver­mut­lich schon den Video­be­weis für die zwei­te Liga als Eil­be­schluss ein­füh­ren möch­te. Umso gerech­ter, dass Bred­low sich als Held des Spiels einen Stamm­platz gesi­chert haben dürf­te; was übri­gens auch an wei­te­ren sehr guten Leis­tun­gen lag.

Ich habe vor­erst gute Lau­ne. Es hat schon lan­ge nicht mehr so viel Spaß gemacht, dem Club zuzu­se­hen und ich freue mich, dass es auch gera­de ins­ge­samt gut aus­sieht. Aber es ist auch noch ein wei­ter Weg bis zur Wie­der­auf­stiegs­fei­er, die nur statt­fin­den wird, wenn der Club kon­stant so wei­ter­spielt.

Letz­te 10 Bundesliga-Spiele: SNSSNNUSS–S (Sai­son gesamt: 10 S, 2 U, 5 N)
Tabel­len­platz: 2 ↑ (32 Punk­te, Vor­wo­che Platz 2, Hoch­rech­nung 64 Punk­te)
Rele­ga­ti­ons­ab­stän­de: +14 ↓, +1 ↑
Nächs­tes Spiel: Sams­tag, 16.12., 13:00 Uhr, aus­wärts gegen Kai­sers­lau­tern (18.)

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here