Fortuna Düsseldorf Fortuna Düsseldorf 2:1 1. FC Nürnberg 1. FC Nürnberg

Rot: Perei­ra, FCN (4., Tät­lich­keit)
0:1 Löwen (41.)
1:1 Ewerton (62., Eigen­tor, Luke­bakio)
2:1 Ayhan (84., Stö­ger)

Der Club setzt sei­nen Weg in die Zwei­te Bun­des­li­ga wei­ter kon­se­quent fort. Wo oft ein wenig Match­glück fehl­te – oft genug aller­dings auch eige­nes Unver­mö­gen vor­herrsch­te – kam die­ses Mal auch noch Absicht dazu. Anders kann ich es mir nicht erklä­ren, wie­so sich Perei­ra nach zwei Minu­ten mit einer super­däm­li­chen Tät­lich­keit selbst aus dem Spiel nimmt und sei­ner Mann­schaft damit nach­hal­tig scha­det.

Dass Ewerton dann auch noch mit einem Eigen­tor dafür sorgt, dass wir nicht ein­mal einen Punkt aus Düs­sel­dorf mit­neh­men kön­nen, ist dage­gen fast schon fol­ge­rich­tig.

Machen wir uns nichts vor. Auch wenn das 0:0 gegen Dort­mund irgend­wie Mut mach­te, ist das Team nach wie vor zu schlecht für die Bun­des­li­ga. Wer es sieb­zehn Spie­le lang nicht schafft, einen Drei­er zu holen, der muss ein­fach in eine Liga, in der er mit­spie­len kann.

Letz­te 10 Liga­spie­le: NNNNNNUNU–N (Sai­son gesamt: 2 S, 7 U, 14 N)
Tabel­len­platz: 18 • (13 Punk­te, Hoch­rech­nung Sai­son­ende: 19 Punk­te)
Rele­ga­ti­ons­ab­stand: –3
Nächs­tes Spiel: Sams­tag, 02.03., 15:30 Uhr, gegen Leip­zig (H)

* * *

Ende des Tex­tes. Bit­te wer­fen Sie eine Mün­ze ein!

3 KOMMENTARE

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here