Hamburger SV Hamburger SV 5:2 1. FC Nürnberg 1. FC Nürnberg

⚽️ 1:0 Sören­sen (30., Eigen­tor, Meiß­ner)
⚽️ 2:0 Jat­ta (36., Meiß­ner)
⚽️ 2:1 Shu­ra­nov (41., Geis)
⚽️ 3:1 Terod­de (45+2., Kin­som­bi)
⚽️ 4:1 Kit­tel (76., Gya­me­rah)
🥅 5:1 Terod­de (80., Foul­elf­me­ter)
⚽️ 5:2 Rosen­lö­cher (89., Shuranov)

Ich fin­de es voll­kom­men rich­tig, dass der Club, der Dank des 3:8 von Aue vor dem Spiel ohne eige­nes Zutun einen Tabel­len­platz nach oben geklet­tert ist, wie­der Rang zwölf ein­ge­nom­men hat.

Ich fin­de es voll­kom­men rich­tig, dass der Club nach dem gesi­cher­ten Klas­sen­ver­bleib die Wett­be­werbs­fä­hig­keit ein­ge­stellt hat. Tra­di­tio­nen muss man leben.

Ich fin­de es außer­dem voll­kom­men rich­tig, dass der Club mit­hilft, den HSV end­lich wie­der in die Bun­des­li­ga zu hie­ven. Ers­tens sind sie nie in der zwei­ten Liga ange­kom­men, die armen Dinos. Zwei­tens gibt es nächs­te Sai­son genü­gend Schwer­ge­wich­te zu beackern, da scha­det eines weni­ger nicht.

Natür­lich soll­ten wir trotz­dem dar­über reden, war­um wir uns fünf Din­ger ein­schen­ken lie­ßen. Und wel­che Rol­le Mühl dabei spiel­te. Das heißt, nein, lie­ber nicht, ich will mich erst nächs­te Sai­son wie­der über den Club ärgern.

Auf­stel­lung FCN: Mathe­nia – Valen­ti­ni, Mühl, Sören­sen, Hand­wer­ker – Geis (84. Rosen­lö­cher), Krauß (84. Suver), Hack (84. Schleu­se­ner), Möl­ler Daeh­li (46. Möl­ler Daeh­li) – Shu­ra­nov, Dove­dan (83. Krätschmer)

Letz­te 10 Pflicht­spie­le: UNUUSUSSU–N (BL-Saison: 10 S, 10 U, 12 N)
Tabel­len­platz: 12 • (40 Punk­te; Vor­wo­che: Platz 12)
Nächs­tes Spiel: Sonn­tag, 16.05.2021, 15:30 Uhr, gg. Bochum (H)

Vorheriger ArtikelTagebuch: Zwischen Herbst und Sommer
Nächster ArtikelGelesen: Female Choice

2 KOMMENTARE

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here