1. FC Nürnberg 1. FC Nürnberg 2:3 FC St. Pauli FC St. Pauli

⚽️ 0:1 Burg­stal­ler (3., Paqa­ra­da)
⚽️ 0:2 Paqa­ra­da (10., Burg­stal­ler)
⚽️ 1:2 Geis (21., Krauß)
⚽️ 1:3 Dzwi­ga­la (64.)
⚽️ 2:3 Schäff­ler (72., Møl­ler Dæhli)

Nach so einem Dop­pel­schlag gleich zu Beginn muss man erst ein­mal zurück­kom­men. Und das tat der Club. Vor allem zu Beginn der zwei­ten Halb­zeit war ein Aus­gleich mehr als ver­dient. Der Club ver­gab eine Groß­chan­ce nach der ande­ren, schei­ter­te ins­be­son­de­re an Pau­lis Tor­wart Vasi­li. Statt aber wenigs­tens aus­zu­glei­chen, kas­sier­ten wir doch wie­der einen Gegen­tref­fer. Da half der erneu­te Anschluss zum 2:3 lei­der auch nichts mehr. 

St. Pau­li besieg­te den Club – ganz im Sti­le einer Spit­zen­mann­schaft – unter höchst effi­zi­en­ter Aus­nut­zung ihrer Chan­cen. Wäh­rend der FCN lang­sam klar sei­ne Posi­tio­nie­rung her­aus­ar­bei­tet: Bes­ser als eine gute Hälf­te der Liga, aber nicht gut genug für die Spit­ze. Also genau das, was man sich vor der Sai­son vor­ge­nom­men hat­te. Na gut.

Auf­stel­lung FCN: Mathe­nia – Valen­ti­ni, Schind­ler, Søren­sen, Hand­wer­ker – Geis (70. Nürn­ber­ger), Krauß (69. Schlei­mer), Tem­pel­mann (84. Köp­ke), Møl­ler Dæh­li – Schäff­ler, Shu­ra­nov (69. Duman)

Letz­te 10 Pflicht­spie­le: SUUSS🏆NNNS–N (BL-Saison: 6 S, 6 U, 3 N)
Tabel­len­platz: 7 ↓ (24 Punk­te, Vor­wo­che: Platz 5)
Rele­ga­ti­ons­ab­stän­de: ↑ –4, ↓ +10
Nächs­tes Spiel: Sams­tag, 04.12., 13:30 Uhr, gg. Kiel (H)

Vorheriger ArtikelGelesen: #TollerPapa – Erziehen ist (auch) Männersache
Nächster Artikel9. Quartalsbericht Klein-Lea

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here